Montag, 11. Juli 2016

#pmdd21

Gestern fand wieder einmal der allseits beliebte Picture My Day-Day statt. Diesmal organisiert von Frau Margarete, vielen Dank dafür. Außerdem hier die Liste mit den Teilnehmern dieser Runde. Bei mir war der Sonntag ein unaufgeregter Faulenzertag mit dem Freund, der gerade zu Besuch in Leipzig ist. Ich glaube, ich habe noch nie so wenig Bilder an einem pmdd gemacht, aber sei's drum. Hoffe, es ist trotzdem nicht zu langweilig.



Mein Nintendo DS zeigt die falsche Uhrzeit, tatsächlich ist es kurz nach Mitternacht, als wir noch auf dem Weg sind, die besten Pokémon-Trainer der Welt zu werden. Oder wenigstens so tun.



Bettzeit.



Jep, das nenne ich mal ausschlafen beziehungsweise zu faul sein, um aus den Federn zu kommen. Irgendwann muss man dann aber doch aufzustehen.



Frühstück.



Und weiter geht's mit einem mehrstündigen Pokémon-Marathon. Natürlich hat mich Pokémon GO dazu angestiftet, meinen Nintendo herauszukramen. Auch wenn mir der Hype darum schon wieder fast anfängt auf die Senkel zu gehen. Aber hey. Wem kann man's eigentlich übel nehmen?



Ein wenig computern und dabei der wunderbaren Band Alabama Shakes lauschen.



Das momentane Strickprojekt herausholen.



Essen bestellen, weil ich Kohldampf auf Pizza und so gar keine Lust zu kochen habe.



Ein bisschen mit der App Music Maker Jam herumspielen, die ich heruntergeladen habe. Ach, was sage ich? Ich produziere hier fette Tunes, jo!



Zum Abschluss noch die beiden Little Witch Academia-Filme auf Netflix schauen. Ist in Ordnung, kann man machen. Danach geht's auch schon zurück ins Bett.