Mittwoch, 8. April 2015

Project 10 Books

Neuer Tag, neue Herausforderung. Bei der wohl beliebtesten Videoplattform stieß ich schon häufiger auf das sogenannte Project 10 Books. Dabei handelt es sich um eine Art Buchkaufverbot. Zu Beginn dieser Mission sucht man sich zehn ungelesene Bücher aus und bevor man genau diese nicht gelesen hat, soll man davon absehen, sich neue kaufen. Da mein eigener Stapel ungelesener Bücher zahlenmäßig seit ungefähr einem Jahr stagniert und sich zudem einige Bücher schon seit Jahren darauf befinden, dachte ich mir, es wird Zeit, etwas daran zu ändern. Obwohl ich minimale Regeländerungen für mich beschlossen habe. Denn Bücher, die ich für die Universität brauche, sind von dem Kaufverbot ausgeschlossen. Auch geschenkte Bücher werde ich nicht ablehnen. Abgesehen davon werde ich mir keine Bücher kaufen oder vorbestellen, auch wenn es momentan ein paar gibt, die mich sehr reizen. Doch darin liegt schließlich der Ansporn. Denn je eher ich meine zehn Bücher beendet habe, umso schneller komme ich an diese begehrten Exemplare heran.


Außerdem habe ich mir nicht zehn, sondern fünfzehn Bücher herausgesucht, von denen ich zehn im Rahmen dieses Projektes lesen möchte, von denen ich wiederum fünf rezensieren werde. Ohne diese Ausweitung befürchtete ich, die Herausforderung aufgrund mangelnder Auswahl vielleicht verfrüht abzubrechen. Zudem schreibe ich nie so viele Rezensionen, wie ich eigentlich möchte, daher brauche ich einen kleinen Arschtritt meinerseits. Meine Wahl fiel übrigens auf folgende Bücher:

  1. "Die Gewehre der Frau Carrar" von Bertolt Brecht
  2. "Die vierte Hand" von John Irving
  3. "Was bisher geschah" von Loel Zwecker
  4. "Jane Eyre" von Charlotte Brontë
  5. "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne
  6. "Der Doppelmord in der Rue Morgue" von Edgar Allan Poe
  7. "Mephisto" von Klaus Mann
  8. "Märchen" von E. T. A. Hoffmann
  9. "Skippy stirbt" von Paul Murray
  10. "Ready Player One" von Ernest Cline
  11. "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón
  12. "Herzkönig" von Hanna Krall
  13. "The Scarlet Letter" von Nathaniel Hawthorne
  14. "Alice's Adventures in Wonderland" von Lewis Carroll
  15. "Through The Looking-Glass" von Lewis Carroll

Ich hoffe inständig, ich brauche dafür nicht so lange wie damals bei meinem Kosmetikmord, der letztlich zweieinhalb Jahre andauerte. Falls euch bestimmte Bücher genauer interessieren sollten, sagt gern Bescheid, dann ziehe ich sie beim Lesen vor und schreibe definitiv etwas darüber. Auch Empfehlungen sind gern gesehen. Ansonsten bleibt mir nicht mehr viel zu sagen außer: 3...2...1...LESEN!