Donnerstag, 14. Mai 2015

Zehn Filme, die jeder außer mir kennt

Sagen wir, wie es ist. Ich habe sehr böse Wissenslücken, wenn es um wertvolle Werke der Filmgeschichte geht. Immerhin hole ich langsam aber sicher auf, zuletzt so mit den ersten Teilen der "Herr der Ringe"- und "Zurück in die Zukunft"-Trilogien. Die Tatsache, dass ich mir dafür den Streifen "Teuflisch" bereits dutzende Male zu Gemüte geführt habe, macht es nicht unbedingt besser. Doch anstatt mir weiter Druck zu machen, zelebriere ich meine Unwissenheit einfach. Schon allein die ungläubigen Blicke, die ich ernte, wenn es bei einem der folgenden Filme herauskommt, dass ich ihn noch nicht gesehen habe, lässt mich nur ahnen, wie es um eure Reaktionen stehen wird. Um das alles noch auf die Spitze zu treiben: Manche von ihnen will ich nicht einmal sehen. Da müsste man mir schon die Augen auftackern und mich gefesselt vor die Flimmerkiste mit dem entsprechenden Film manövrieren. Für andere wiederum dürftet ihr mich gern zum Filmabend einladen, da würde ich durchaus nicht Nein sagen.


1. James Bond
Ich kenne keinen einzigen der Filme. Und ich bin an dem berühmten britischen Geheimagenten null interessiert. Keiner der Schauspieler, die ihm bisher ihr Gesicht geliehen haben, besitzt irgendeinen Reiz oder Charme für mich. Vielleicht lese ich jedoch eines Tages einen der Romane, das ist immerhin etwas.

2. Der Pate
Ich weiß! Steht auf der Liste. Mafia-Filme sind eigentlich überhaupt nicht mein Ding, deshalb schiebe ich diesen Klassiker immer noch vor mir her. Doch habe ich vor, ihn noch zu sehen. Irgendwann, irgendwann.

3. Terminator
Science-Fiction? Perfekt! Cyborgs? Gut! James Cameron? Achso, mmh. Arnold Schwarzenegger? Och nö. Ladies und Gentlemen, meine Assoziationskette und gleichzeitige Begründung, warum ich mich einfach nicht aufraffen kann, diesen Kultfilm zu schauen. Ob das in diesem Leben auch freiwillig noch etwas wird, ist fraglich.

4. Schindlers Liste
Zu meiner Verteidigung, den habe ich bereits einmal angefangen. Doch hatte ich an dem Tag einfach keinen Nerv für diesen doch recht langen, schweren Film, deshalb musste ich ihn wieder abbrechen. Ich möchte diese Lücke in meinem Allgemeinwissen jedoch beizeiten füllen.

5. Rocky
Wieder ein Film, auf den ich keine Lust habe, weil ich den Hauptdarsteller nicht mag. Punkt.

6. Sissi
Ey, ich kenne aus meiner Kindheit immerhin noch die französische Animationsserie, in der alle Charaktere so geile gesträhnte Haare haben! Zählt das? Autsch, hört auf zu hauen, ich verstehe ja, es zählt also nicht. Dann haben wir ein Problem, da mich die Historienfilm nicht die Bohne interessieren. Außer natürlich, ihr verratet mir jetzt, dass sie nicht absolut übertrieben kitschig sind.

7. E.T. - Der Außerirdische
Bei diesem Spielfilm bin ich noch unsicher. Ist er auch Jahrzehnte später tatsächlich noch unterhaltsam? Oder aufgrund der veralteten Spezialeffekte eher lächerlich? Ich weiß nicht. Ich könnte mir schon vorstellen, ihn mir früher oder später anzusehen, aber es eilt an dieser Stelle auch nicht so sehr.

8. Psycho
Dass man sich die Neuverfilmung mit Vince Vaughn nicht anzusehen braucht, meine ich, mitbekommen zu haben. Die Original-Version von Alfred Hitchcock ist zudem derart bekannt, die berühmtesten Szenen kenne selbst ich. Und ich weiß auch, worum es geht. Trotzdem habe ich das Gefühl, nicht darum herumkommen zu können, diesen Klassiker auch noch im Ganzen zu sehen. Und irgendwie ist auch durchaus Lust dazu da.

9. Indiana Jones
Ausschnitte hier und da von einigen Teilen schaute ich bereits. Aber die konnten mich nicht überzeugen. Bei "Indiana Jones" ist da auch wieder das Problem mit der fehlenden Sympathie zum Hauptdarsteller. Und kennt ihr das Gespräch, das sie bei "The Big Bang Theory" über das Franchise führen? Danach ist meine Neugierde darauf quasi überhaupt nicht mehr vorhanden.

10. Star Wars
Definitiv eine Reihe, die ich noch sehen möchte. Bloß lieber nicht allein, aber auch nicht unbedingt mit jemanden, die sie über alles liebt, bei jeder Szene mitspricht und mich danach fragt, wie episch dieser Moment doch gerade wohl gewesen war. Immerhin muss man sich da auch erstmal durch sechs Filme ackern und dann noch weiteres Zeug wie Nebenfilme und Fernsehserien. Es ist einfach ein ganzes Universum, vor dem ich mich ein wenig scheue, überhaupt noch damit anzufangen, weil ich schon zu viel verpasst habe.


Das waren sie also. Ich höre jetzt wohl auch besser auf, sonst mache ich mich noch unbeliebter. Natürlich würde ich nur zu gern wissen, ob die Überschrift hält, was sie verspricht und ihr wirklich alle Filme von der Liste kennt. Und wenn nicht, welche das sind, damit zumindest wir im gleichen unwissenden Boot sitzen.

Kommentare:

  1. hi meine liebe, bei den meisten hier genannten, sag ich ganz getrost, kannste schön sein lassen, musste nicht gucken!
    allerdings liebe ich die ersten 3, also die ganz alten, star wars filme sehr. die neuen, nein danke!
    zu sissi: um himmels willen! bitte nicht! ahhhhhhhhhhhh!
    der pate und mr bond: kann man, muss nicht.
    psycho, nur den ersten, echten!
    indianer jones: nööö. albern.
    terminator: sowas guck ich nich!
    rocky: brauch ich nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Mein Schnitt ist auch nicht viel besser! Ich geb aber auch offen zu, dass ich filmtechnisch ein ziemlicher Kretin bin. Vieles kenne ich nur, weil andere Leute es mir aufgenötigt haben. Bin auch recht nörgelig, was Genres und Schauspieler angeht. Allerdings lassen Vorurteile mich manchmal Filme ausschließen, die dann gar nicht so übel sind! Okay, ich zähl mal auf:

    1. Mhh, ich kenne 1-2 mit Pierce Brosnan, die mir nicht weiter in Erinnerung geblieben sind. Völlig überraschend gut fand ich "Skyfall", obwohl ich mir Daniel Craig auch gar nicht in der Rolle vorstellen konnte. Vorurteil widerlegt!

    2. Kenn ich auch nicht.

    3. Mein Actionfilmnarr-Freund lässt auf Terminator absolut nichts kommen. Teil 1 gar nicht schlecht, Teil 2 kann man auch gucken.

    4. Will ich nicht sehen, weil ich Kriegsfilme einfach emotional nicht verkrafte.

    5. Kenn ich auch nicht.

    6. Will ich nicht sehen, weil ich Schnulzen hasse (Vorurteil?)

    7. Hab ich als Kind vielleicht irgendwann schon mal gesehen, kann mich aber nicht erinnern. Muss ich auch nicht nachholen.

    8.Kenn ich noch nicht, würde ich eventuell irgendwann mal ansehen. Aber wie du schon sagst, sind die wichtigsten Elemente und Szenen irgendwie schon so bekannt, dass es mir schon wieder vergeht...

    9. Hier muss ich zum ersten Mal ein bisschen zucken. Ich guck mir die Teile 1 + 3 mindestens einmal im Jahr an, schon seit ich klein bin. Die Geschichten sind natürlich leicht abstrus, aber ich mag die Charaktere. Kein intellektuelles Meisterwerk, aber ein schöner Abenteuerfilm zum Kopf ausschalten. Geschmackssache ;)

    10. Kenne ich auch nicht so wirklich, möchte ich demnächst aber mal nachholen. Ich mag Weltraumkram eigentlich, aber irgendwie hat mich dieses spezielle Universum nie so richtig gereizt...

    Soweit meine Beichte! Das mit dem Filmabend wird aber leider nichts, weil weit weg und so :(

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die meisten habe ich davon auch nie gesehen. Terminator, Pate, James Bond, Indiana Jones - interessiert mich alles nicht, wird deshalb auch nie geschaut.
    Aber Psycho kann ich wirklich absolut empfehlen. Ich habe ihn auch ewig vor mir hergeschoben, aber er ist wirklich nicht umsonst ein Kultfilm. Er bietet SEHR viel mehr als nur die berühmte Badezimmerszene. (Nicht zuletzt bietet der Film auch noch Anthony Perkins, ich liebe ihn! \o/)

    AntwortenLöschen
  4. 1. James Bond - Wurde für mich erst mit Daniel Craig interessant. Und Golden Eye mag ich auch. Guck einfach Skyfall und Golden Eye und dann hast du die besten beiden Filme gesehen ^^

    2. Der Pate - Lass es einfach...

    3. Terminator - Hab ich auch nur einen gesehen. Interessiert mich nich weiter.

    4. Schindlers Liste - Eeeeecht? Ich hab den alleine in der Schule schon 5 Mal gesehen oder so. Solltest du dir auf jeden Fall mal ansehen

    5. Rocky - Ist bei mir wie bei dir. Guck ich deshalb vermutlich auch nie...

    6. Sissi - Lass es :D

    7. E.T. - Der Außerirdische - Ich finde der geht auch jetzt noch super! Sehr emotional. Schau mal rein :)

    8. Psycho - Ja mach mal, wirklich cool :) Auch heute noch.

    9. Indiana Jones - Schade. Den 4. kann man sich sparen, aber die ersten 3 finde ich spannend und lustig.

    10. Star Wars - Mit mir solltest du die nich gucken :D <3

    AntwortenLöschen
  5. Schindlers Liste habe ich früher tatsächlich mal gesehen. Indiana Jones... irgendeinen habe ich mal im Kino gesehen. Aber ich kenne eh nur die uralten PC Spiele davon.
    Ansonsten habe ich aus deiner Liste noch ET gesehen. Ganz lange her. Der Rest... äh.. ne. Ich könnte noch Titanic anbieten. Nie gesehen.

    AntwortenLöschen
  6. Also bis auf Indianer Jones kann ich dich ja verstehen. Aber Indie, bitte! Man muss ihn einfach mögen! Woher sollst du sonst wissen, wann du dich in einem Kühlschrank zu verstecken hast um einer Atomexplosion zu entgehen? Das ist überlebenswichtig!

    AntwortenLöschen
  7. Haha, ich gucke diese Klassiker gar nicht unbedingt, weil mich die Themen nteressieren, sondern weil ich einfach die tausend Referenzen auf diese Filme verstehen will, die überall gemacht werden. Gehört ja letztendlich auch ins Kulturgut. Rocky habe ich gerade als DVD aus der Bibliothek hier...Terminator muss ich sehen. Schwarzenegger!

    AntwortenLöschen
  8. Aaaaach, mit den Filmen ist das immer so eine Sache. Das ist ja nicht wie mit nem Buch, das du anfangen und dann wieder zur Seite legen kannst und eine Woche später wieder reinschaust. Nen Film muss man dann irgendwie schon zu Ende gucken. Und deshalb habe ich enorme Lücken im Repertoire. Und es ist auch einfach nicht mein Medium. Tatsächlich kenne ich genau die Hälfte der Filme auf deiner Liste nicht - die andere Häfte schon. Ich hätte mit einem anderen Schnitt gerechnet :D
    Allerdings hätte ich von mir selbst aus wahrscheinlich nicht mal alle diese 5 geschaut - bei 3 wurde ich gewzungen xD Was ich niemals ansehen werde, ist Star Wars; das interessiert mich von der gesamten Thematik her einfach nicht. Genau wie Indiana Jones, obwohl ich da schon mal reingeschaut hab.
    Ich hab aber auch einen Knaller:
    Noch nie nie nie im Leben habe ich nämlich den Film "Titanic" gesehen :D Echt wahr; glaubt mir immer niemand, aber das kann ich mir einfach nicht antun. Im Laufe der Jahre habe ich immer mal wieder verschiedene Fragmente gesehen, also mittlerweile wahrscheinlich schon jede Szene mal gehabt, aber am Stück wird das wohl nie passieren^^

    Liebe Grüße
    MelMel

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das kann ich nur zu gut verstehen. Diese erschreckenden Gesichter, wenn man zugibt einen ganz bekannten Film nicht zu kennen. Ich habe erst vor 3-4 Jahren das erste Mal "Dirty Dancing" geschaut, aber vorher waren immer alle total entsetzt wie ich diesen Film nicht kennen könne. Totale Bildungslücke! Am Ende hat mich mein Freund dazu gezwungen ihn mit ihm zu schauen, weil er nicht fassen konnte, dass ich ihn nicht kenne. ^^
    James Bond muss man auch nicht schauen. Das erste Mal habe ich einen Film im Unikino mit sieben anderen Mädels geschaut, die ebenfalls noch nie einen James Bond gesehen hatten. Danach wollten wir auch alle keine weiteren Filme mehr sehen. Dem Freund zuliebe war ich dann nochmal in "Skyfall", den ich sogar tatsächlich ganz gut fand. Aber das soll ja auch kein typischer James Bond-Film gewesen sein, daher werde ich weitere Filme auch nicht freiwillig schauen.
    Sissi habe ich auch noch nie gesehen. ;-) 2,3,5, 8 und 9 auf deiner Liste auch nicht. Ohje... ;-)
    Star Wars kenne ich nur die alten Filme. Die habe ich als Kind dank meinem Vater aber so oft gesehen, dass ich gar nicht beurteilen könnte, ob sie nun tatsächlich sehenswert sind.

    AntwortenLöschen
  10. Außer zwei, drei Teile Star Wars habe ich davon auch noch nichts gesehen und fühle mich nun entschieden besser! (Bei Filmen bin ich irgendwie sehr ... speziell. Meine Freund*innen wundern sich immer wieder über mich.)

    AntwortenLöschen
  11. Tena koe, Karo.
    Das mit der cineastischen Zwangsbeglückung wäre dann ein Verfahren ähnlich wie in 'A Clockwork Orange' *. Selbst habe ich auch kein Problem damit, erklärten Klassikern aus dem Weg zu gehen, wenn sie mich filmisch nicht interessieren.

    Die Bond-Filme waren in meiner Jugend so etwas wie die "jährliche" Kirmes; ordentlich Futter fürs Auge. Zudem entwickelten sich die Gimmicks zum SF-Potential. In meine Filmsammlung hat es allerdings einzig 'Goldfinger' geschafft - nicht zuletzt wegen der toughen Pussy Galore (Honor Blackman). Bonds Frauengeschichten bildeten nie einen Reiz für mich. Einzig Bonds große Liebe, die von Diana Rigg gespielt wurde. Anmerkenswerterweise spielten Blackman & Rigg im Serienklassiker "Mit Schirm, Charme Und Melone" mit.

    Die Paterei lohnt nicht...

    'Terminator' (1) ist ein Meilenstein für das SF-Genre. 'Terminator 3' die intelligente Fortführung der Story um alternative Zeitlinien. Mit den "Sarah Connor Chronicles" gibt es eine Serie, die inhaltlich & darstellerisch alle weiteren T-Filme in der Pfeife raucht.

    Steven Spielberg hat im Laufe der Jahre einen Hang zum filmischen Pathos entwickelt.

    Boxfilme - Sportfilme per se - tangieren mich nicht einmal am fernen Horizont.

    Das Wort "Historie" würde ich im Zusammenhang mit der hiesigen, späten Antwort auf 'Vom Winde Verweht' nicht erwähnen. Mit den geschichtlichen Aspekten hat die Filmreihe wenig , wenig am Hut. Ähnlich realistisch wie Karl May-Filme (Bücher).

    Mit seinem "goldigen Außerirdischen" griff Spielberg ordentlich in den Kitsch...

    'Psycho' ist neben 'Die Vögel' einer der Hitchcock-Filme, die von den ersten Bildern an einen Sog in das Schicksal der Figuren entwickeln.

    Das Beste an den Indie-Filmen dürften wohl die Replika seines Fedora-Huts gewesen sein (trage ich nach wie vor!). Der nervigste ist "Der Bembel des Todes. Der letzte - schlicht sinnfrei!
    Den Versuch einer TV-Serie (young Indi) habe ich für mich in die Tonne gepfeffert.

    Um das Wesentliche von STAR WARS abzugreifen genügen Dir eigentlich exakt 2 Filme: 'Star Wars' & 'Das Imperium Schlägt Zurück'. Alles andere ist nichtig! Von den Prequels (Episode I-III) kann ich eh nur abraten.
    Und bei den obigen Zweien empfehle ich dringend die ursprüngliche Kinoversion! Mit den digital aufgeblasenen hat George Lucas den Fans keinen Gefallen getan. Absolut unnützt & sofort als Computer-Ware zu erkennen.
    Immerhin hege ich eine kleine Hoffnung für die Fortführung der Saga im Dezember. :-)

    bonté



    * übrigens ein Film über Totalitarismus, den ich mir nicht ansehe, weil ich nicht den visuellen Furor brauche - hier sagt mir die Sekundärliteratur bereits alles

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann dich beruhigen: von deinen 10 Filmen kenne ich auch nur drei :D (Schindlers Liste, E.T., Star Wars) Ich hatte mich auch lange geweigert, Star Wars zu schauen und hatte es dann mal einem Ex-Freund zuliebe getan. Und siehe da, es gefiel mir! James Bond und Indiana Jones reizt mich allerdings auch gar nicht. Und Sissi ist wohl mein absolutes No-Go!

    AntwortenLöschen
  13. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich alle Filme außer Sissy kenne :) Die alten James Bond Filme kenne ich durch meinen Vater, die neueren kenne ich allerdings nicht. Ich finde es aber auch wirklich nicht schlimm, wenn man diese Filme nicht alle kennt. Den ein oder anderen hätte ich mir auch gern erspart ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...