Montag, 27. Oktober 2014

BOYS AND GIRLS OF EVERY AGE, WOULDN'T YOU LIKE TO SEE SOMETHING STRANGE?

Liebe Freunde des Grusels und alle, die es werden möchten! Es ist wieder soweit: Das Fest der Untoten, Geister und Hexen rückt unaufhaltbar näher. Dieses Jahr soll mein Blog nicht davon verschont bleiben, weshalb es jeden Tag bis einschließlich zur eigentlichen Halloween-Nacht einen themenbezogenen Beitrag geben wird. Hiermit lade ich euch also ein, ein wenig mit mir zu zelebrieren. Tanzt bis eure Füße bluten und ihr tot umfallt. Oder so ähnlich.


Heute beginne ich mit einem Stöckchen, um euch über meine Hintergrundgeschichte mit dem Horrorfeiertag aufzuklären. Die Fragen habe ich mir teilweise selbst ausgedacht, teilweise aus dem Halloween-Video von der britischen Youtuberin Cherry Wallis geklaut. Ich würde mich freuen, wenn ihr selbst ein paar Fragen auf eurem Blog oder in den Kommentaren beantworten möchtet. Lasst bei ersterem unbedingt einen Link da. Also los geht's! Tschakka!

Was hältst du von Halloween?
Jaja, ich weiß. Halloween ist nur ein ausgedachtes, zu kommerzialisiertes Fest, das von den Amis zu uns herüber geschwappt ist. Halloween ist eigentlich gar kein Feiertag. Halloween hat nicht mal ein richtige Bedeutung. Blablabla! Ich mag Halloween trotzdem. Mir sind Horrorfilme zu krass und ich kann dem Aufwand von Kostümen meistens kaum etwas abgewinnen, doch es gibt schließlich auch noch seichtere Gruselfilme, schaurig-schöne Dekoration, ein bisschen Ablenkung, wenn es draußen gerade wieder dunkler und kälter wird und, allem voran, und eine Menge Süßigkeiten. Wie zur Hölle kann man das nicht mögen?

Wie feierst du Halloween?
Früher, als Halloween auch gerade in unseren Breitengraden bekannt wurde, bin ich für zwei oder drei Jahre tatsächlich mit Freunden um die Häuser gezogen und habe tütenweise Süßigkeiten eingesackt. Danach kamen weitere Jahre, in denen ich bei einer Freundin feierte, deren Eltern zu Halloween immer riesige Sausen für Jung und Alt schmissen. Mittlerweile lasse ich den Feiertag eher gemütlich angehen und auf Kostüme wird sowieso verzichtet. Dieses Halloween wird es darauf hinauslaufen, dass ich mich mit ein paar Freunden zusammensetze, Gruselfilme schaue und Kürbissuppe schlürfe.

Magst du den Geschmack von Kürbis?
Mögen? Nicht mögen, LIEBEN! Egal ob als Suppe, einfach zerkleinert und im Ofen erhitzt oder in Form eines Kürbiskuchen vom Apfelkernchen - himmlisch!

Welche ist deine liebste Süßigkeit zu Halloween?
Das ist wirklich eine schwere Frage. Generell bin ich eine Naschkatze und mag alles von Schokolade über Kekse bishin zu Chips. Für Halloween passen irgendwie Gummibärchen besonders gut, finde ich. Da werde ich mir definitiv ein paar (Packungen) ohne Gelatine gönnen.

Welche Kostüme hattest du zu Halloween schon an?
Diverse Hexen - die sind zahlenmäßig wirklich ganz vorn mit dabei - einmal ein Zombie, ein Cowgirl und ein maskiertes Monster. Alles eher Sachen, die einfach zu fabrizieren sind, da mir der Aufwand sonst zu groß ist. Meiner Meinung nach geht es einfach darum, abgewrackt auszusehen. Ein wenig Kunstblut (oder roter Lipgloss/rotes Flüssigrouge), schwarze Farbe auf die Zähne, Haare verstrubbeln, zack fertig. Schön, wenn Leute sich da mehr Mühe geben und Verkleidungen auf die Reihe kriegen, bei denen einem die Kinnlade herunterklappt. Nur diese ganze Schiene der sexy Halloween-Kostüme kann ich zum Beispiel überhaupt nicht ab.

Glaubst du an Geister und andere übernatürliche Phanömene?
Absolut nicht. Doch ich mag die Vorstellung irgendwie, dass es noch mehr zwischen Himmel und Hölle gibt, als wir sehen können. Deshalb ist gerade Halloween ja so spannend. Für mich ist das jedoch ein reines Fantasie-Grusel-Fest und hat nichts mit wirklicher Geisterbeschwörung zu tun.

Hast du jemals ein Ouija-Brett (Hexenbrett) benutzt?
Nein. Obwohl ich das durchaus ausprobieren würde. Auch wenn ich wieder nicht daran glaube, dass es funktioniert, ohne dass einer daran schiebt.

Wenn du ein übernatürliches Wesen sein könntest, was wärst du?
Zombies sind zwar cool, doch ein Zombie zu sein bestimmt nicht ganz so sehr. Man ist saulangsam, rafft nichts mehr und hat nur Heißhunger auf Gehirn und Menschenfleisch.
Vampire können nicht ins Sonnenlicht. Auch wenn dies meiner vornehmen Blässe wunderbar entgegen kommen würde, fände ich es irgendwann ganz schön deprimierend, nur im Dunkeln zu leben. Außerdem weiß man heutzutage nie, ob man am Ende nicht vielleicht glitzert. Nee, nee, so nicht.
Also bleibe ich altmodisch und wäre am liebsten eine Hexe. Ein bisschen auf dem Besen herumfliegen, kleine Kinder erschrecken und hexen können - klingt super. Vielleicht darf ich ja sogar doch noch nach Hogwarts!

Was ist das Gruseligste, das dir dieses Jahr passiert ist?
Was Grusel angeht, bin ich ein ganz schönes Weichei. Denn das Schaurigste aus diesem Jahr war ein Ereignis, in das ich mich freiwillig begab und das sogar vorausschaubar gruselig ist. Nämlich ein Besuch im Gruselbunker. Durch dunkle, unbekannte und vernebelte Räume laufen, dazu scheint dir buntes Licht direkt in die Augen, hinter jeder Ecken springen Monster hervor und fallen dich an: nicht schön. Wir sind da schleunigst durch und wieder raus. Ich wäre echt kein guter Darsteller in einem Horrorfilm, weil ich gleich an einem Herzinfarkt sterben würde. Oder durch Blutverlust, weil ich meine Stimmbänder so wund schreie. Ihr merkt, ich hege ein ambivalentes Verhältnis zu Horror und Grusel. In Maßen geht es in Ordnung, solange alles fiktiv ist und ich nicht wirklich um mein Leben fürchten muss. Waaah!

Kommentare:

  1. Hat es schon wieder meinen Kommentar verschluckt ich blick in diesem Kommentarsystem nicht durch *g*

    AntwortenLöschen
  2. Ok zusammengefasst:
    *slutty/Sexy XY nervt mich auch, als ob man als Frau nur das zu ersstreben hat
    *ich habe früher als Kind die Halloween-Episoden GELIEBT!
    *an sich mag ich Halloween
    *extra Halloweensüßigkeiten habe ich noch nie gegessen
    *ich liebe Kürbis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay! Vielen Dank für die Antworten. :)

      Ich glaube auch nicht, dass extra Halloween-Süßigkeiten so anders schmecken. Sind wahrscheinlich nur irgendwie eingefärbt. Und jetzt wo ich deinen Kommentar lese, fällt mir ein, dass Lakritz eigentlich auch eine verdammt passende Süßigkeit zu Halloween ist. Sie ist schwarz und dunkel und viele Leute gruseln sich davor. :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...