Samstag, 7. Juni 2014

Teilnahme Pfingstlesemarathon 2014

Vor ein paar Tagen stolperte ich über die Ankündigung von Daggi, die zu Pfingsten auf ihrem Blog Buchlounge einen Lesemarathon veranstalten wird. Da ich über die beiden Tage noch nichts vorhabe, ein Lesemarathon schon lange auf meiner 101 Dinge-Liste steht und ich sowieso noch ein bisschen was für die Universität lesen muss, entschloss ich mich spontan dazu, mitzumachen.

Der Marathon startet morgen, am Pfingstsonntag, um 6 Uhr morgens und endet am kommenden Montag um 23:59 Uhr. Bin schon gespannt, wie gut ich es durchhalten werden, so lange am Stück zu lesen. Ich werde hier auf dem Blog in zwei Beiträgen - für jeden Tag einen - in regelmäßigen Abständen verkünden, wie ich so vorankomme.

Wenn jemand von euch nun auch noch kurzfristig Lust hat, am Lesemarathon teilzunehmen, würde mich das natürlich freuen. Anmelden kann man sich jederzeit bei der oben verlinkten Ankündigung!

Welche Bücher möchte ich lesen?

Zunächst liegt bei mir noch der Roman "Luka and the Fire of Life" von Salman Rushdie auf dem Nachttisch, welchen ich für mein Literaturseminar lesen muss. Darauf bin ich schon sehr gespannt. Zumindest klingt die Geschichte vielversprechend. Ich habe damit noch nicht angefangen, möchte es jedoch so schnell wie möglich beenden.

Für das gleiche Seminar soll ich bald auch noch eine Liste mit Werken einreichen, die ich am Ende in der mündlichen Prüfung besprechen will. Vielleicht lese ich während des Marathons auch gleich noch ein paar englischsprachige Kurzgeschichten und Gedichte dafür. Inwieweit diese in die Statistik hineinzählen werden, weiß ich noch nicht. Ich werde sie auf jeden Fall erwähnen.

Ansonsten belege ich in diesem Semester zwei Kultur- und Sozialphilosophieseminare, für die ich im Laufe der Monate jeweils ein Buch zu lesen habe. Da hätten wir zum einen den von mir sehr geschätzten Erich Fromm mit "Die Furcht vor der Freiheit", zum anderen Friedrich Nietzsches "Menschliches, Allzumenschliches", mit dem ich leider momentan nicht viel anfangen kann. Bei beiden stecke ich schon mittendrin und zumindest bei Fromm erhoffe ich mir, ein gutes Stück voranzukommen, da dafür noch eine Hausarbeit ansteht.

Falls mir das im Endeffekt zu viel Unikram sein sollte, habe ich aus der Bibliothek auch noch zwei schöne Graphic Novels ausgeliehen. Und ja, wahrscheinlich nehme ich mir gerade zu viel vor. Ich werde ja sehen, wie weit ich komme. Ein bisschen Abwechslung kann außerdem nie schaden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...