Samstag, 13. Juli 2013

101 Dinge in 1001 Tagen - Monatsrückblick Juni


Ein bisschen verspätet kommt nun mein Monatsrückblick Juni im Projekt "101 Dinge in 1001 Tagen". Aber wie heißt es so schön? Besser spät als nie.

02. Meinen Führerschein machen
Abgehakt! Endlich darf ich offiziell Auto fahren! Nachdem ich meine Theoriestunden schon im vergangenen Oktober hatte, meine theoretische Prüfung im Januar bestand und seither die Fahrstunden nahm, habe ich die praktische Prüfung im zweiten Anlauf Anfang Juni bestanden. Ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Schritt für die Menschheit - oder so ähnlich.

48. Alle Gilmore Girls-Staffeln erneut ansehen
Auch mit dieser Aufgabe bin ich durch. Ach, war das schön, die Folgen alle wieder zu sehen. "Gilmore Girls" ist einfach meine absolute Lieblingsserie, die so schnell wohl auch nicht abgelöst werden kann, weil ich mit den Charakteren aus Stars Hollow einfach zu viel verbinde.

72. Meine Pflanzenkenntnisse verbessern & meinen grünen Daumen trainieren
Um mein Fensterbrett neu zu bestücken, wagte ich mich sogar in einen richtigen Pflanzenmarkt. So wohnen bei mir jetzt unter anderem ein Alpenveilchen und ein Hibiskus. Ganz bekomme ich das mit der richtigen Pflege jedoch noch nicht hin. Manchmal lassen sie die Köpfe hängen und wenn ich dann wieder gieße, fängt die Erde an zu schimmeln. Ob das noch was wird, weiß ich nicht...

85. Mehr trinken
In der ersten Juniwoche ereilte mich ein fieser Husten und um den loszuwerden, habe ich ungefähr an die zwei Liter am Tag getrunken. Bis zur Mitte des Monats habe ich das auch gut durchgehalten, doch leider hat sich das im Endeffekt wieder verloren. Ich habe schon immer zu wenig getrunken und kann mir das nur sehr schwer angewöhnen. Meistens schaffe ich mit Mühe und Not einen Liter am Tag, was definitiv zu wenig ist.

77. Viel backen
Der Juni war ein wirklicher Gebäckmonat. Sowohl Kinderschokoladenmuffins, Brownies als auch normale Schokoladenmuffins und die guten alten Apfel-Streusel-Muffuns waren bei meinen vier Backanfällen mit dabei.

76. Neue Rezepte ausprobieren
Drei der Backrezepte waren neu. Hinzu kommen außerdem ein Spinatflammkuchen und ein Weichkäse-Birnen-Salat, die beide wirklich gut geschmeckt haben und definitiv wieder auf dem Teller landen werden. Insgesamt sind also fünf neue Rezepte zu verzeichnen.

17. Meine Geburtstage feiern
Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich das beim Erstellen der Liste absichtlich gemacht habe oder ob es Zufall ist, dass dies Punkt 17 ist, wo ich doch am 17. Juni Geburtstag habe.
Wie dem auch sei, gefeiert habe ich schon in kleiner Runde mit meiner Familie. Eine Fete mit ein paar Freundinnen wird bald im Juli stattfinden.

29. Mehr als 100 Bücher lesen
"Simplify Your Life" von Werner Tiki Küstenmacher und Lothar J. Seiwert
"Das Licht der Phantasie" von Terry Pratchett

80. Neue Gemüse- bzw. Obstsorten zum ersten Mal selbst zubereiten oder probieren
Dieses Mal war die Artischocke an der Reihe. Habe ich vorher wirklich noch nie gegessen, doch sie war auf der Pizza gar nicht schlecht. 

18. Ein Adressbuch anlegen
Ich habe eins besorgt und auch schon die ersten Adressen eingetragen. Ein paar fehlen aber noch. Die werde ich hoffentlich im Laufe dieses Monats noch zusammenbekommen.

Ansonsten war ich bei einem Spieleabend mit dabei (50), habe ganze 31 Blogbeiträge veröffentlicht (92), habe mich fünf Mal mit Freunden getroffen (11), übte leider nur zwei Mal Gitarre (66) und habe meinen Vater und Opa jeweils drei Mal gesprochen (14 & 15).

Kommentare:

  1. glückwunsch zum führerschein!
    viel spaß beim backen und lesen! besonders bei pratchett!den lese ich ja auch sehr gerne.
    neu egemüse- und obstsorten ausprobieren finde ich immer sehr spannend. :)
    gruß, abraxandria

    (kannste hier bei den kommentaren noch Name/URL einstellen? das wäre total lieb!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ja, neue Gemüsesorten - und selbst wenn man sie bloß zum ersten Mal selbst zubereiten sollte - sind immer was Feines. :)

      Müsste mit der Einstellung "Name/URL" in den Kommentaren nun wieder gehen. Hatte das vor einer Weile mal ausgestellt gehabt, als es hier von Spam nur so wimmelte. Werde sehen, wie das jetzt so wird. ;)

      Löschen
  2. Meinen Glückwunsch zum Führerschein! :D
    Ich hab die praktische auch "erst" im zweiten Anlauf gepackt. Da war ich auch derbe nervös...

    Woran macht man eigentlich fest, ob man zu viel oder zu wenig trinkt?
    Ich habe mal gelesen, dass diese Angabe vonwegen 2 Liter am Tag sollte man trinken, völliger Stuss ist, weil der Körper von selbst zeigt, wann und ob er was braucht. Ich komme nie auch nur annähernd auf 2 Liter am Tag und kann mich nicht beklagen.

    Probleme mit Blümchen hab ich aber auch... Schwiegermama hat uns auf dem Balkon ihre Blumenkästen dagelassen. Davon ist schon die Hälfte an Grünzeug verdorrt :/ Keine Ahnung, wie ich das hingekriegt habe.

    AntwortenLöschen
  3. Von mir auch herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Führerscheinprüfung! :)
    Einen grünen Daumen habe ich leider auch nicht wirklich, obwohl ich mein Bestes gebe. Keine Ahnung, warum die Topfpflanzen nicht lange besonders gut aussehen, wenn ich das tue, was auf den Schildchen steht...
    Mehr trinken müsste ich auch - gerade bei diesem Wetter. Zum Glück stupst mein mann mich dabei immer etwas an.
    Ich habe jetzt übrigens auch so eine Liste erstellt (nachdem ich schon in einigen Blogs davon gelesen hatte.)
    Falls du mal schauen magst:
    http://phantasiewelten.blogspot.de/2013/07/101-dinge-in-1001-tagen.html
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, das mit den Pflanzen ist schon nicht so einfach. Die sagen ja aber auch nicht, was ihnen fehlt. Mein Vogel macht sich wenigstens immer irgendwie bemerkbar, deshalb finde ich das mit ihm viel einfacher. ;)
      Deine Liste schaue ich mir gleich mal an!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...