Donnerstag, 27. Juni 2013

30 Tage - 30 Schätze: Nachttischblues

Tag 27: Das liegt auf meinem Nachttisch

 
Auf meinem Nachttisch häufen sich immer die Bücher, die ich noch nicht gelesen habe. Mein "SuB", wenn man so will.
Nach meinem Geburtstag letzte Woche, einem ausführlichen Bibliotheksrundgang und ein paar gebrauchten Schnäppchen, die ich in letzter Zeit machen konnte, sehen die Stapel darauf auch schon wieder gefährlich hoch aus.
Nun ist also Akkordlesen angesagt, bevor bei mir Nachschub einziehen darf. Ein Buch, das ich günstig ergattern konnte und auf das ich mich schon sehr freue, ist "Girl, Interrupted" von Susanna Kaysen. Den gleichnamigen Film (auch bekannt unter dem deutschen Titel "Durchgeknallt") schätze ich schon seit langem. Daher wird es doch endlich mal Zeit, die autobiographische Vorlage zu lesen.

Die 18-jährige Amerikanerin Susanna Kaysen fühlt sich niedergeschlagen, missverstanden und unschlüssig. Nach einem Selbstmordversuch wird die Heranwachsende, die mit Ängsten und Unsicherheiten zu kämpfen hat, von ihren konservativen Eltern in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Dort verliert sie sich mit drei anderen jungen Frauen in einer imaginären Welt. Erst mit Hilfe der leitenden Psychologin und einer handfesten Krankenschwester findet sie zurück in die Wirklichkeit. Nach zwei Jahren Anstalt kann sie ihr Leben neu beginnen.

Kommentare:

  1. Der Film ist richtig toll - den mag ich auch sehr!
    Danach wollte ich die Biografie der realen Susanna dann ebenfalls lesen und hatte mir sofort das Buch zugelegt. War, wie schon die Verfilmung, richtig bewegend.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und noch ein schönes Wochenende :)
    Liebe Grüße,
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, dann freue ich mich umso mehr auf das Buch. Vielen Dank!
      Dir auch ein schönes Wochenende. :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...