Dienstag, 18. Juni 2013

30 Tage - 30 Schätze: Mein erster Horrorroman

Tag 18: Mein erster Horrorroman/-film, den ich je gelesen/gesehen habe


Lassen wir alle Kindergruselbücher beseite, dann war "Das fünfte Kind" von Doris Lessing meiner erster Horrorroman. Ich schätze, ich habe ihn ungefähr im Alter von dreizehn oder vierzehn Jahren gelesen und ich weiß noch sehr genau, dass auf diese Lektüre viele furchtbare Albträume folgten.
Bezeiten werde ich den Roman sicherlich wieder lesen, um zu sehen, ob mich das überhaupt noch schockieren kann oder ob ich dazu mittlerweile vielleicht schon viel zu abgehärtet dafür bin.

Harriet und David Lovatt haben vier Kinder und gelten als vorbildliche Familie. Das ändert sich mit ihrem fünften Kind: Ben ist ein Monster, das Haustiere erwürgt und seine vier Geschwister bedroht. Er sieht wie ein bösartiger Troll aus und benimmt sich auch so. Bekannte, Freunde und Verwandte fühlen sich von ihm so abgestoßen, dass sie sich von David und Harriet zurückziehen. Harriet geht daran beinahe zugrunde und stimmt zu, Ben in ein Heim zu bringen, aber als sie die Verhältnisse dort sieht, holt sie ihn zurück...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...