Sonntag, 23. Juni 2013

30 Tage - 30 Schätze: Das ist besonders kurz

Tag 23: Das ist besonders kurz


Kurz, aber deshalb nicht weniger gut als andere Bücher, ist "Schlaf" von Haruki Murakami, einem meiner Lieblingsschriftsteller. Bei dem Buch handelt es sich auch nicht um einen Roman, sondern um eine seiner Erzählungen. Und als wäre diese nicht schon wundervoll genug, wird sie auch noch ausgezeichnet durch die Illustrationen von Kat Menschik ergänzt.

"Es ist der siebzehnte Tag ohne Schlaf." So beginnt diese Erzählung von einer Frau, die nachts kein Auge mehr zumacht. Aber es fühlt sich anders an als die quälende Schlaflosigkeit, die sie als Studentin erlebt hat: jetzt ist sie auf zauberhafte Weise nicht mehr müde. Spätabends, wenn ihr Mann und ihr Sohn im Bett liegen, beginnt sie ein zweites Leben, und die Nächte sind bei weitem aufregender als ihre gleichförmigen Tage - aber auch gefährlicher.

Kommentare:

  1. Ich mag keine Erzählungen....mit dieser konnte ich leider auch nur wenig anfangen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mochte das Buch auch sehr gerne, auch wenn mich das Ende mit einem unguten Gefühl zurückließ.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich schon länger ins Auge gefasst, aber irgendwie versäumt es auch mal auf meiner Wunschliste festzuhalten. Das habe ich jetzt direkt mal nachgeholt. Danke für die Erinnerung.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...