Montag, 24. Juni 2013

30 Tage - 30 Schätze: Am teuersten

Tag 24: Das Buch/der Film aus meinem Regal, was am teuersten war

Diese Vorgabe kann ich nicht eindeutig beantworten, da ich so gut wie gar keine teuren Bücher besitze. Meistens kaufe ich sie mir gebraucht, sodass selbst eigentlich hochpreisigere Bücher für mich vergleichsweise günstig waren.
Ich hätte hier jedoch ein paar Sachbücher zu stehen, wie Kochbücher oder alte Schulbücher, die sicher schon ein bisschen was gekostet haben. Doch diese ließ ich mir im Regelfall schenken. 
Ansonsten durfte vor kurzem der Graphic Novel "Blankets" von Craig Thompson bei mir einziehen, der neuwertig aktuell so bei um die 24 € liegt. Ich habe ihn gebraucht aber für gerade einmal die Hälfte erstanden. Außerdem ist natürlich mein wunderschöner "Die Tribute von Panem"-Schuber von Suzanne Collins nicht gerade ein Schnäppchen gewesen. Aber auch hier: ich habe ihn mir schenken lassen.
Also insgesamt hat meine Kollektion wohl keinen hohen finanziellen Wert, da es für mich letztendlich nicht darauf ankommt. Mit leichen Gebrauchsspuren und Leserillen kann ich sehr gut leben, daher kaufe ich mir gern Bücher aus zweiter Hand.

1 Kommentar:

  1. Siehst du beim Preis dann ein Verhältnis zum Inhalt oder der Zahl der Seiten? Gerade bei heutigen Buchpreisen ist das manchmal erschreckend.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...