Samstag, 22. Juni 2013

30 Tage - 30 Schätze: Am längsten ungelesen

Tag 22: Das Buch aus meinem Regal, das am längsten ungelesen darin steht


 Seit nunmehr Jahren  steht "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne ungelesen in meinem Bücherregal. Bei meiner Ausmistaktion im letzten Jahr sind zwar viele ungelesene Bücher weggekommen, doch dieses durfte bleiben. Denn eigentlich finde ich die Romane von Jules Verne richtig gut. Ich kenne von ihm schon "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" und "In 80 Tagen um die Welt", die mich beide wirklich überzeugen konnten. Und ich bin mir sicher, dass ich diese Geschichte ebenfalls mögen würde - wenn ich sie denn mal läse. Mein Vorsatz steht hiermit fest,"20.000 Meilen unter dem Meer" noch in diesem Jahr zu lesen.

Auf der Suche nach einem rätselhaften Seeungeheuer, das die Weltmeere unsicher macht, schiffen sich der französische Forscher Pierre Arronax und sein Diener Conseil im Hafen von New York ein. Zu ihrer großen Überraschung entpuppt sich das geheimnisvolle Meereswesen als riesiges, mit allen technischen Finessen ausgestattetes Unterseebot - die "Nautilus". Deren ebenso faszinierender wie gefürchteter Kapitän Nemo nimmt die beiden mit auf abenteuerliche Fahrt durch die Tiefen der Ozeane - 20.000 Meilen unter dem Meer!

1 Kommentar:

  1. Habe noch nie etwas von ihm gelesen. Bin damit noch nicht ganz warm geworden.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...