Dienstag, 1. Januar 2013

101 Dinge in 1001 Tagen

Pünktlich zum Jahresanfang 2013 starte ich auch schon mit einem neuen Projekt. Vor einigen Wochen stieß ich auf diese nicht wenig verbreitete Idee und da ich Listen mag und mir sowieso gern Vorsätze mache, entschloss ich mich dazu, selbst teilzunehmen. Der Name verrät eigentlich auch schon, worum es geht. Man stellt eine Liste mit 101 Dingen auf, die man über einen Zeitraum von 1001 Tagen abarbeitet, welcher ungefähr 2,75 Jahren, 33 Monaten und 142 Wochen entspricht. Besonders gefällt mir daran, dass diese Ziele nicht innerhalb eines Jahres erfüllt werden müssen und man so weiter im Voraus planen kann. Also habe ich mich hingesetzt und mir gründlich überlegt, was ich erreichen möchte. Es war nicht allzu einfach, die 101 Dinge vollzubekommen, aber hier kann ich sie nun doch präsentieren.

Allgemeines
01. Von Zuhause ausziehen
02. Meinen Führerschein machen
03. Eine eigene Gitarre kaufen
04. Den Nachnamen meines Vaters annehmen
05. Blutplasma spenden (0/20)
06. Geld für einen guten Zweck spenden
07. Mit meinem Studium anfangen
08. Einen guten Nebenjob finden
09. Zu einer ethischen Bank wechseln

Freunde & Familie
10. Zwei alte Freundschaften wieder auferleben lassen
11. Mich regelmäßig mit Freunden treffen (0/100)
12. Zehn Menschen ohne bestimmten Anlass etwas Gutes tun (0/10)
13. Briefe und Postkarten schreiben (0/60)
14. Mindestens einmal pro Woche den Kontakt zu meinem Vater pflegen (0/142)
15. Mindestens einmal im Monat den Kontakt zu meinem Opa pflegen (0/33)
16. Bewusst auf Menschen zugehen und kennenlernen 
17. Meine Geburtstage feiern (0/3)
18. Ein Adressbuch anlegen
19. Offener sein und häufiger mitteilen, was in mir vorgeht

Freizeit & Hobbies
20. Auf ein Festival gehen
21. Einen Freizeitpark besuchen
22. Auf die Frankfurter Buchmesse gehen
23. Wieder eine Paddeltour machen
24. Zelten gehen
25. Mich verkleiden
26. 15 mir unbekannte Bücher der beliebtesten Bücher der Deutschen lesen (0/15)
27. Mehr englische Bücher lesen (0/20)
28. Ein französisches Buch lesen
29. Mehr als 100 Bücher lesen (0/100)
30. Videos machen (0/70)
31. Fiktive Geschichten schreiben (0/3)
32. Eine mörderische Dinnerparty veranstalten
33. Schwimmen gehen (0/15)
34. Ein Museum besuchen
35. Häufiger einfach ohne Ziel loslaufen und neue Orte entdecken (0/60)
36. Ein großes Bücherregal besorgen
37. Einen Song schreiben
38. Den Sonnenaufgang nach einer durchgemachten Nacht beobachten
39. Ein Theaterstück besuchen
40. Einen Filmmarathon veranstalten
41. Ein Mixtape für jemanden erstellen
42. Einen Flohmarkt besuchen
43. Wieder einmal Inline Skates fahren
44. Schlittschuhlaufen gehen
45. Ans Meer fahren
46. Mal wieder auf eine Demonstration gehen
47. Ein Jahr lang jeden Tag ein Foto machen (0/365)
48. Alle Gilmore Girls-Staffeln erneut ansehen
49. Zwei Spiele für den Nintendo DS durchspielen
50. Spieleabende veranstalten
51. Ein Notizbuch vervollständigen
52. Etwas nähen
53. 5 DIY-Projekte verwirklichen (0/5)
54. Die perfekte Armbanduhr für mich finden
55. Postcrossing ausprobieren
56. Einen Weihnachtsmarkt besuchen
57. Auf ein Mittelalterfest gehen
58. Weniger Materialismus, weniger Kram kaufen
59. Bei einem Lesemarathon mitmachen
60. Zu einer Lesung gehen
61. Zu einem öffentlichen Bücherschrank gehen
62. Ein Picknick organisieren
63. Ein Bild zeichnen/malen (0/3)
64. 100 Tage internetfrei leben (0/100)

Bildung
65. Ein Gedicht auswendig lernen
66. Mindestens 3x pro Woche Gitarre üben (0/426)
67. Ukulele spielen lernen
68. Mir ein wenig HTML/CSS aneignen
69. Häkeln lernen
70. Mein Französisch aufbessern 
71. Anfangen, eine neue Sprache zu lernen
72. Meine Pflanzenkenntnisse verbessern & meinen grünen Daumen trainieren
73. Einen Kurs an der Volkshochschule besuchen
74. Jonglieren lernen
75. Drei Lieder auf dem Klavier spielen lernen (0/3)

Essen
76. Neue Rezepte ausprobieren (0/20)
77. Viel backen (0/50)
78. Mich einen Monat lang vegan ernähren
79. Ein eigenes Rezeptbuch erstellen 
80. Neue Gemüse- bzw. Obstsorten zum ersten Mal selbst zubereiten oder probieren (0/5)

Körper & Seele
81. Einmal pro Woche Sportübungen machen (0/142)
82. Neue Frisuren ausprobieren (0/10)
83. Mir ein schönes (etwas teureres) Kleid gönnen
84. Regelmäßiger Nagellack benutzen
85. Mehr trinken (mindestens 1,5 Liter am Tag)
86. Eine private Aufgabe

Reisen
87. Nach London fahren
88. Nach Prag oder Paris fahren
89. Ein Land bereisen, in dem ich noch nie war
90. Couchsurfing ausprobieren
91. Wieder eine mehrtägige Fahrradtour machen

Blog
92. Zwei Beiträge die Woche schreiben (0/284)
93. Mehr auf anderen Blogs kommentieren
94. Mindestens monatlich eine Buchrezension schreiben (0/33)
95. Ein eigenes Bloggerprojekt starten
96. Zu einem Bloggertreffen gehen

Liste  
97. Liste aktualisieren & regelmäßig darüber berichten
98. Für jeden erfüllten Punkt einen Euro beiseite legen
99. Für jeden nicht erfüllten Punkt fünf Euro beiseite legen
100. Eine Aufbewahrung/Spardose für dieses Geld besorgen
101. Eine neue Liste erstellen

Ich bin gespannt, wie viel ich davon schaffe, in den knapp drei Jahren abzuarbeiten. Ich bin jedenfalls momentan noch sehr motiviert und zuversichtlich. Natürlich werde ich auch regelmäßig berichten, wie es um dieses Projekt steht und welche Sachen ich abhaken konnte.
Meine 1001 Tage starten heute am 01. Januar 2013 und enden am 29. September 2015. Auf geht's!

Kommentare:

  1. Da bin ich ja gespannt. Hast dir da ein paar schöne Sachen ausgesucht.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Projekt :)
    Wünsche Dir dabei viel Erfolg!

    Du hast mich damit auch gleich so neugierig gemacht, dass ich es unbedingt auch ausprobieren wollte :D Mal gucken, was daraus wird ^^

    AntwortenLöschen
  3. Die Verfilmung von Paradise Kiss ist noch ziemlich neu :) Die kam, glaube ich, im September 2012 raus. Hab ich selbst noch nicht gesehen, aber als Yazawa Fan bin ich davon überzeugt, dass der Film gut ist :) Immerhin ist die Verfilmung von Nana auch klasse geworden <3 Bin gespannt, wann ich den Punkt abhaken kann :D

    Zu den Sprachen... Spanisch und Französisch sind Teil meiner Ausbildung zur Europasekretärin. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine optimale Wahl war, ziehe das Ganze aber durch und hoffe, dass ich meine Noten auch in diesen beiden Fächern so verbessern kann, dass sie mir nicht im Wege stehen, wenn ich mich auf die Uni bewerbe ^^"

    Und danke :)
    Ich hoffe, es wird für uns beide ein schönes Projekt :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Challenge!! Ich glaube ich werde mir auch mal Gedanken darüber machen. Danke für den Tipp.

    AntwortenLöschen
  5. Oh finde ich auch eine schöne Sache,vorallem das dieses Projekt länger als ein Jahr gehen soll:)

    Viel Erfolg damit ^_^!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...