Donnerstag, 31. Januar 2013

101 Dinge in 1001 Tagen - Monatsrückblick Januar


Schauen wir uns doch einmal an, wie der Januar rückblickend im Rahmen dieses Projektes ausfällt.

02. Meinen Füherschein machen
Endlich bin ich im Januar wieder in die Pötte gekommen, was meinen Führerschein angeht. Meine Theoriestunden hatte ich schließlich schon im Oktober und ab da ließ ich alles ganz schön schleifen. In den letzten Wochen habe ich mich dann in die Fragebögen gestürzt und gelernt, was das Zeug hielt. Dann habe ich in meiner Fahrschule meine Vorprüfung gemacht und mich gleich für's Fahren angemeldet. Mittlerweile habe ich bereits drei Fahrstunden hinter mir und ich liebe meine Fahrlehrerin total. Und heute bin ich dann zu der richtigen Theorieprüfung bei der DEKRA gestiefelt und habe mit 0 Fehlerpunkten bestanden. Hell yeah!
 
11. Mich regelmäßig mit Freunden treffen
Ich habe mich insgesamt drei Mal mit Freunden getroffen. Großartig etwas angestellt, wurde dabei jedoch nicht. Das Übliche eben, Filme schauen, reden und viel essen. Ein paar interessante Pläne wurden auch schon geschmiedet, auf die ich mich schon ziemlich freue. Außerdem ist eine Freundin aus Amerika zurückgekommen und unsere traditionelle Mädelstruppe war endlich einmal wieder vollständig.

14. Mindestens einmal pro Woche Kontakt zu meinem Vater pflegen
Wir haben zumindest drei Mal miteinander telefoniert, uns aber leider überhaupt nicht gesehen. Ich hoffe, das schaffen wir im Februar wieder.

15. Mindestens einmal pro Monat Kontakt zu meinem Opa pflegen
Hat geklappt. Wir haben uns ein Mal gesehen. Ich habe meinen Opa ziemlich lieb, doch ist es so schwer, Kontakt mit ihm zu halten, wo ich darin doch sowieso schon sehr schlecht bin. Ich hoffe, wir sehen und sprechen uns dieses Jahr noch häufiger.

29. Mehr als 100 Bücher lesen
Vier waren es bei mir in diesem Monat. 
"Der Hobbit" von J. R. R. Tolkien
"Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht" von Rachel Cohn & David Levithan
"Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey
"Unterwegs" von Jack Kerouac

30. Videos machen
Es gab viele Anläufe und Versuche, doch nur eins ist es letztendlich geworden. Hoffentlich fällt da der Februar großzügiger aus.

49. Zwei Spiele für den Nintendo DS durchspielen
So richtig zählt das eigentlich noch nicht, denn ich habe im Prinzip nur das schon angefangene Spiel "Pokémon - Weiße Edition" weitergespielt. Nachdem ich alle Orden errungen hatte, verlor ich vor einiger Zeit plötzlich die Lust. Erst jetzt wagte ich mich an den Endkampf und musste feststellen, dass es selbst danach noch weitergeht. Da habe ich wohl noch ein bisschen was zu tun, bevor ich mir ein neues Spiel holen kann, welches dann auch wirklich für dieses Projekt gilt. Hat jemand Spiele-Tipps? Ich liebäugle ja mit einem der Professor Layton-Spiele.

58. Weniger Materialismus, weniger Kram kaufen
Trotz vieler Bücher, die ich wirklich gern hätte, bin ich stark geblieben und habe keines gekauft. Nun gut, eines ist heute wegen BloggDeinBuch angekommen, aber das darf ja auch mal sein. Ansonsten sind nur Dinge eingezogen, die ich wirklich brauchte, wie Haarspangen für neue Frisuren, Gitarrensaiten (bei mir ist eine gerissen) und neue Winterstiefel (meine alten und noch ein anderes Paar feste Schuhe sind an einem einzigen Tag beide kaputt gegangen). Keine Zeitschriften, keine DVDs, keine CDs oder sonstiger Krimskrams. Ich verbuche das als Erfolg.

66. Mindestens 3x pro Woche Gitarre üben
Ich hänge ein wenig hinterher, doch übte ich immerhin dreizehn Mal.

67. Ukulele spielen lernen
Ich übe fleißig auf diesem großartigen Instrument.

74. Jonglieren lernen
Ich nahm die Bälle mal wieder in die Hand, stellte mich aber ungeschickt an wie eh und je. Da ist wohl diszipliniert trainieren angesagt.

81. Einmal pro Woche Sportübungen machen
Dadurch möchte ich eigentlich fitter werden, doch spüre ich selbstverständlich noch nicht viel davon bei drei Mal Sport machen. Es artet momentan noch sehr schnell in Schnappatmung aus. Schlimm.
 
84. Regelmäßiger Nagellack benutzen
Tatsächlich wieder mit angefangen. Fünf Mal habe ich meine Nägel bepinselt und auch wieder Gefallen daran gefunden. Mein Ziel ist es, dass man den Nagellacken eine gewisse Benutzung ansieht und eine Flasche vielleicht sogar leer wird.

92. Zwei Beiträge die Woche schreiben
Diesen mitgezählt, wurden acht Blogposts im Januar veröffentlicht.
 
94. Mindestens monatlich eine Buchrezension schreiben
Getan mit einer Rezension über "Der Hobbit".
 
Zusammenfassend war der Auftakt doch gar nicht schlecht. Aber es gibt für mich definitiv noch Luft nach oben.

Kommentare:

  1. Wenn ich mir Deine Liste so ansehe... und auch wenn es nur angefangene Punkte der Liste und noch keine abgeschlossenen sind... Respekt!
    Jetzt trau ich mich gar nicht mehr, auf meinen Monatserfolg zurück zu blicken ^^"

    AntwortenLöschen
  2. oooh Professor Layton ist gaaanz gaaanz großartig!!!

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zur bestandenen Theorieprüfung! Und du hast doch wirklich einiges geschafft im Januar!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht soch schon mal sehr gut aus. Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich die Liste diesen Monat intensiv bearbeitet hätte.
    Glückwunsch zur Theorieprüfung.

    Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...