Dienstag, 15. Januar 2013

101 Dinge in 1001 Tagen - Der Anfang

Nun sind nach der Eröffnung dieses Projektes immerhin zwei Wochen vergangen und ich bin weiterhin höchstmotiviert. Zunächst knallt diese Liste aber ganz schön rein, da ich am liebsten alles auf einmal und sofort machen möchte, obwohl ich ja eigentlich noch über zwei Jahre Zeit habe. Viele Punkte auf der Liste sind einmalige Dinge, die ich danach durchstreichen kann, doch gibt es auch jene Sachen, an denen ich kontinuierlich dranbleiben muss. Diese Dinge habe ich mir in eine Tabelle unter "täglich", "wöchentlich" und "monatlich" aufgeschrieben, damit ich den Überblick behalte. Irgendwann soll das schließlich alles Routine werden, deshalb werde ich nicht ewig damit herumlaufen müssen, doch für den Anfang hilft es sehr, damit manche Sachen nicht komplett untergehen. 

Und einen Punkt, wenn auch einen eher simplen, kann ich bisher schon durchstreichen. Nummer 100: Eine Aufbewahrung/Spardose für dieses Geld (welches innerhalb des Projektes beiseite gelegt werden soll) besorgen. Zunächst wollte ich mir irgendeine schöne Schatulle oder Schachtel holen, doch da ich ebenfalls den Punkt 58 (=Weniger Materialismus, weniger Kram kaufen) habe, entschloss ich mich, nicht extra etwas zu kaufen, sondern mit dem zu arbeiten, was ich bereits besitze. Dabei fand sich eine Spardose in Gestalt eines kleinen goldenen Schweins. Das habe ich noch zu Oberschulzeiten von einer damaligen Freundin geschenkt bekommen und ich nenne es liebevoll "Buddhaschweinchen", weil ich finde, es so lächelt wie der dicke Buddha. Und ja, es ist mein Ernst, ich mag es wirklich, auch wenn es sonst eigentlich so gar nicht mein Stil ist.

Kommentare:

  1. Geld beiseite legen hab ich auch vor. Bin auch noch auf der Suche nach einem Sparschweinchen, wo wir dann immer mal wieder was reinschmeißen können. Das Buddhaschwein ist super, ich bin leider noch auf der Suche.

    AntwortenLöschen
  2. Mein 101-Dinge-Projekt läuft auch seit Montag, aber ich hab bis jetzt noch nichts erledigt. Schon doof....
    Das Sparschwein ist süß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach naja, in zwei Tagen schon etwas abzuhaken, wäre ja auch zu einfach, nech? Eine Herausforderung muss das schon bleiben.
      Ich habe nach zwei Wochen gerade eine abhaken können und das war wohl auch die leichteste. :D

      Löschen
  3. Auf die Idee mit dem Käse bin ich durch andere 101 Dinge Listen gekommen und irgendwie hat es mich gereizt.

    Danke für den Tipp mit dem Kanal, den werde ich mir nachher mal anschauen.

    Libe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...