Sonntag, 23. Dezember 2012

Weihnachtliches Allerlei aus dem Hause Kafka

Beim Lilaeulenkind habe ich vor einigen Tagen ein Video mit einem weihnachtlichen Fragebogen entdeckt und nun beschlossen, diesen selbst auszufüllen, da ich die Fragen eigentlich ganz angenehm fand. Wer möchte, kann selbstverständlich gerne mitmachen und selbst seinen Senf dazugeben!

Magst du Weihnachten?
Im Prinzip schon. Wenn alles hübsch geschmückt ist, die Lichter überall brennen, ich keinen exorbitanten Weihnachtsgeschenkestress habe und die ganze Familie zusammen kommt, dann mag ich Weihnachten. Falls jedoch vorallem die letzten beiden Punkte entfallen, werde ich zum Grinch wie Dr. Bruce Banner zum Hulk.

Kam in deiner Kindheit das Christkind oder der Weihnachtsmann?
Bei uns kam immer der Weihnachtsmann. Obwohl "kam" übertrieben wäre, denn gesehen habe ich ihn nie, da sich nie jemand die Mühe gemacht hatte, sich zu verkleiden. Deswegen habe ich auch nie lange an ihn geglaubt, schätze ich. Wir Kinder mussten bloß immer für ein paar Minuten in unser Zimmer und wurden dann wieder in die Wohnstube geholt, wenn die Geschenke unter dem Baum platziert waren.

Was gibt es Heilig Abend bei euch zu essen?
Neben den Unmengen an Süßigkeiten, gehört unsere Familie zu der Fraktion, die am Weihnachtsabend Kartoffelsalat und Würstchen (wobei ich letzteres weglasse) isst und sich erst an den Weihnachtsfeiertagen so richtig den Bauch mit Kartoffeln, Rotkohl, Grünkohl und Braten (wobei ich letzteres ebenfalls weglasse) vollschlägt.

Schmückst du gern zu Weihnachten das Haus bzw. dein Zimmer?
So richtige Weihnachtsdekoration habe ich eigentlich gar nicht. Meine Mutter schmückt aber immer unsere Wohnung und wenn etwas davon entbehrlich ist, bekomme ich das für mein Zimmer. Dieses Jahr hängt bei mir dadurch ein Leuchtstern im Fenster. Und ich habe ein paar Papierschneeflockengirlanden gebastelt und in den Räumen verteilt.

Backst du gern Plätzchen?
Ja, ich mag Backen (und das anschließende Verspeisen des Gebäcks) allgemein recht gern und zu Weihnachten gehört das irgendwie dazu. Dieses Jahr habe ich zwei Mal Plätzchen gebacken. Einmal war das letztes Wochenende zusammen mit meinem kleinen Bruder und das andere Mal habe ich das heute wieder gemacht für die Weihnachtsgäste morgen.


Machst du dir Stress beim Geschenkekauf für deine Lieben?
Geschenke kaufen ist absoluter Stress für mich. Besonders natürlich, wenn ich keinen blassen Schimmer habe, was ich der Person schenken soll. Für meinen Opa ist es beispielsweise verdammt schwer, etwas zu finden. Kam in den letzten Jahren auch schon vor, dass ich am Tag vor Heilig Abend noch losgestiefelt, um etwas für ihn zu finden. Dieses Jahr habe ich die Geschenke glücklicherweise schon relativ früh zusammen gehabt, was ich allgemein sehr angenehm fand.

Deine Lieblingsweihnachtsnascherei?
Lebkuchen ohne Füllung und ohne Oblaten mag ich ganz gern. Schokolade oder Spekulatius sind aber auch nicht übel.

Machst du dir vorher Gedanken, was du zu Weihnachten anziehst? Machst du dich schick oder ziehst du dir "normale" Kleidung an?
Nein, ich mache mir generell wenig Gedanken, was ich an bestimmten Tagen anziehe. Wird wohl eher "normale" Kleidung werden, die ich anziehe, da ich aber auch einfach alles normal finde, was ich habe...

Dein liebster Weihnachtsduft?
Spontan fallen mir die Apfel-Zimt-Teelichter ein, die ich sehr gern abends anzünde. Die riechen unglaublich gut.

Schenkst du oder bekommst du lieber Geschenke?
Das hält sich bei mir die Waage. Vorausgesetzt natürlich, dass es sich dabei um tolle Geschenke handelt. Etwas zu verschenken, was dann gar nicht gut ankommt oder ein blödes Geschenk zu erhalten, ist irgendwie nicht so eine schöne Erfahrung.

Habt ihr einen Weihnachtsbaum? Wenn ja, echt oder Kunstbaum?
Tatsächlich haben meine Mutter und ich vor zwei Wochen die schwere Bürde auf uns genommen, einen verdammt schweren Weihnachtsbaum zu uns nach Hause zu schleppen. Er ist demzufolge echt und gestern haben wir ihn dann aufgestellt und geschmückt.

Dein Lieblingsweihnachtslied?
Ganz vorn ist bei mir immer noch John Lennons "Happy X-Mas (War Is Over)". Aber mit nur einem Weihnachtslied kommt man ja kaum durch die Advenszeit, deshalb höre ich mir auch gern "Christmas Wrapping" von The Waitresses an und dieses Jahr habe ich außerdem das Weihnachtsalbum "A Very She & Him Christmas" von She & Him kennen und lieben gelernt. Die Band Yes Sir Boss hat auch gerade noch ein Video mit dem Lied "Christmas Soldier" hochgeladen. Deren Musik könnte ich echt den ganzen Tag hören (wenn denn endlich mal das Album in Deutschland herauskommen würde), deshalb nenne ich das ebenfalls mal an dieser Stelle.


Das schönste Geschenk, das du jemals zu Weihnachten bekommen hast?
Ach, ich habe schon soviel unglaublich schöne Geschenke bekommen, da kann ich mich gar nicht festlegen. Letztes Jahr zum Beispiel habe ich von meinem Vater ein Karte für ein Konzert von Herman Van Veen bekommen, bei welchem wir gerade am 15. Dezember dieses Jahres waren. Ein super Geschenk, denn das Konzert war einfach nur wunderbar und sehr ergreifend und überhaupt großartig. Dieses Jahr werde ich eine Ukulele bekommen, das weiß ich schon, und darauf freue ich mich schon wahnsinnig.

Bist du aufgeregt an Heilig Abend?
Nein, nicht wirklich. Als Kind war Weihnachten natürlich immer aufregend, da die Geschenke da noch eine zentralere und wichtigere Rolle gespielt haben und ich es nicht erwarten konnte, bis endlich die Bescherung beginnt. Doch mittlerweile genießt man es doch einfach nur, mit der Familie zusammen zu sein. Und man ist vom Putzen der Wohnung und den ganzen anderen Vorbereitungen für die Feiertage zu kaputt, um sich noch irgendeiner lächerlichen Aufgeregtheit hinzugeben.

Gehst du gerne auf den Weihnachtsmarkt?
Weihnachtsmärkte sind nicht unbedingt die Ausflugsorte meiner Wahl. Zumindest wenn sie so überfüllt sind, dass sich die Leute im Schneckentempo nur gegenseitig von einem Stand zum nächsten schieben. Dieses Jahr habe ich einmal den Versuch gewagt und bin an der Menschenmasse verzweifelt. So macht das echt keinen Spaß.

Dein größter Wunsch zu Weihnachten?
Klingt vielleicht ein wenig banal für einen so heiligen Feiertag, doch ich wünsche mir eigentlich nur, dass sich unsere Familie nicht allzu schlimm in die Haare kriegt. Wir sind verdammt gut im Streiten, besonders zu solchen Anlässen. Ich brauche ansonsten wohl kaum zu erwähnen, dass ich mir wünsche, dass es meiner Familie und meinen Freunden allen gut geht und dieser ganze restliche kitschige Kram, denn das hoffe ich natürlich immer.

Abschließend wünsche ich euch allen angenehme Feiertage, wie auch immer sie ihr übersteht zelebriert und erinnere euch hiermit, dass am 26. Dezember wieder der "Picture My Day"-Day stattfindet. Da bin ich diesmal wieder mit von der Partie und hoffe natürlich auch auf eure Beiträge. Ho-ho-horio!

1 Kommentar:

  1. Eine Ukulele :D
    Ist am Anfang ein bisschen anstrengend, weil die Griffe so anders sind als bei der Gitarre, aber wenn man es kann, ist es so ein richtiges Gute-Laune-Instrument :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...