Samstag, 29. September 2012

Kopfgrütze #3 - Bewerbungen, Fahrschule, Serien

Momentan läuft hier selten etwas, wie es soll. Für meinen Wunschstudiumgang bin ich leider nicht angenommen worden. War eigentlich auch zu erwarten, muss ich im Nachhinein zugeben. Zwar haben mich zwei andere Unis angenommen, aber im Endeffekt bin skeptisch, ob diese Studiengänge hundertprozentig etwas für mich sind und ich möchte nicht irgendetwas studieren, nur um überhaupt zu studieren. Ich hoffe, ich kann die Zeit bis zum Studium - denn studieren möchte ich auf jeden Fall irgendwann - mit Praktika oder einer Ausbildung überbrücken.
Wenn das möglichst bald wäre, würde mich das auch nicht stören, denn langsam drückt mir die Warterei und Ungewissheit schwer im Magen, jedoch kann ich wohl momentan kaum mehr machen, als eine Bewerbung nach der nächsten herauszuschicken.

Sonst vertreibe ich mir gerade die Zeit damit, mir das Wichtigste in Word und Excel selbst beizubringen (beherrsche ich leider gar nicht mehr, wird aber oft als Voraussetzung in Stellenangeboten genannt) und mich ein wenig handwerklich zu betätigen. Neben der Buchschatulle, die ich gerade mühsam anfertige, stricke ich gern folgende Täschchen, die ich ganz schick finde. Vielleicht sollte ich sie in Serie produzieren und verkaufen, um überhaupt etwas mit meinem gegenwärtigen Leben anzufangen.


Am Freitag habe ich mich bei einer Fahrschule angemeldet. Ich weiß zwar noch gar nicht, wie wir das mit der Finanzierung gebacken kriegen sollen, doch probiere ich einfach die Zeit gerade so wenig sinnlos wie möglich vergehen zu lassen. Der Gedanke, in ein paar Wochen in einem Auto zu sitzen und fahren zu lernen, ist jedoch irgendwie seltsam. Ich bewege mich sonst praktisch nur mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln fort. Und wenn ihr wüsstet, wie ich bisher Fahrrad fahre, würdet ihr euch wahrscheinlich wundern, dass ich überhaupt noch lebe, aber auf einmal soll ich mich an Regeln und Vorschriften halten. Das ist irgendwie so erwachsen, ohje.

Kommen wir zu ein paar weniger jammervollen Themen, sonst wird der Beitrag zu bemitleidenswert. Ich habe wieder angefangen, bei Twitter ein bisschen mitzumischen. Eigentlich habe ich davon nie viel gehalten und es eher spärlich benutzt, doch in den letzten Tagen finde ich es ganz unterhaltsam. Wenn ihr euch also ganz hipstermäßig daran beteiligen wollte, seid ihr herzlich willkommen.
Auch bei der Internetseite Tauschothek habe ich mich angemeldet und werde in den nächsten Tagen einige Bücher hereinstellen. Nach momox, rebuy und diversen anderen Versuchen, ungeliebte Bücher loszuwerden, ist dies mein letzter Versuch. Alles, was nach zwei bis drei Monaten immer noch da ist, werde ich wegwerfen. So leid es mir auch tut, aber irgendwo habe ich langsam keine Lust mehr, mich darum zu kümmern. Wenn ihr also ein paar Bücher vor dem sicheren Tod bewahren wollt, schaut in den nächsten Tagen und Wochen einfach vorbei. Vielleicht ist da ja etwas für euch dabei.

Der letzte Tagesordnungspunkt lautet "Serien". Denn ich letzter Zeit bin ich total im Serienfieber. Nachdem ich in den letzten paar Monaten alle Folgen von "Elfen Lied", "Scrubs", "Dharma & Greg" und "Pushing Daisies" angeschaut habe, war ich auf der Suche nach neuen, tollen Serien. Ich habe es mit "True Blood" und "Dexter" probiert, aber beides fand ich wirklich furchtbar und bin daher nie über die ersten Folgen hinausgekommen. Aktuell beende ich "Desperate Housewives" und "Monk", die ich beide ganz gut finde und wage mich danach an "New Girl". Ich mag Zooey Deschanel ja ganz gern und hoffe, dass das etwas für mich ist. Falls nicht, möchte ich mich wieder meiner absoluten Lieblingsserie "Gilmore Girls" widmen und sicher gehen, dass ich auch wirklich alle Folgen kenne. 
Und weil ich finde, dass eine bloße Erwähnung dieser Serie überhaupt nicht gerecht wird, möchte ich unbedingt betonen, wie unglaublich toll und liebenswert ich "Pushing Daisies" finde. Ich trauere immer noch darum, dass sie aufgrund mangelnder Zuschauer eingestellt werden musste und es daher nur zwei Staffeln gibt. Diese muss ich mir aber zumindest kaufen und ins Regal stellen, obwohl ich das nicht oft bei Serien mache. Sie ist einfach so schön! 
Habt ihr noch Serienempfehlungen für mich? Ach ja, "How I Met Your Mother" und "The Big Bang Theory" könnt ihr gleich knicken, die werde ich mir wohl nie anschauen, aber sonst her mit euren Tipps!

Kommentare:

  1. Pushing Daisies war soo toll. Meine Mutter und ich standen damals total drauf und saßen jede Woche gespannt vorm TV und haben die neue Folge geguckt. Es ärgert mich selbst heute noch so maßlos, dass diese tolle Serie abgesetzt wurde. Die Welt war einfach noch nicht bereit dafür.

    Ansonsten solltest du dich serientechnisch unbedingt mal mit Veronica Mars beschäftigen. Leider hat die Serie unverdientermaßen ein "Teenie-Image" aufgedrückt bekommen und das führte ob der falschen Zielgruppenandockung leider auch zur Absetzung nach der dritten Staffel. Aber großartige Serie!
    Genauso großartig wie Six feet under, Queer as Folk und Breaking Bad. Und natürlich Friends. Beste Serie wo gibt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. War auch total begeistert von Pushing Daisies.
      Vielen Dank für die Empfehlungen. Kommen alle erstmal auf die Liste. :)
      Bis auf Friends, was ich früher ab und zu mal geschaut habe, kenne ich auch überhaupt keine diese Serien. Bin also gespannt! (^__^)

      Löschen
    2. Queer as Folk? Haha. Ich bevorzuge das weibliche Equivalent "The L Word". :)

      Löschen
  2. Ich schaue ganz gerne Switched at Birth. Das ist halt irgendwie was anderes. Gibt es allerdings nur auf English, soweit ich weiß. Ansonsten ist meine Serien-Liste ziemlich lang. Ich mag ganz gerne 2 Broke Girls, Grey's Anatomy und New Girl.

    Seit neustem schaue ich Modern Family, Go On und Mike & Molly.

    Ich muss zuegeben, das ich noch einiges mehr schaue, dies sind definitiv die Serien, die ich weiterempfehlen würde.

    Noch auf meiner Liste stehen Raising Hope, Parenthood und Chuck. Vielleicht magst du Parenthood? Da spielt Lauren Graham von Gilmore Girls mit.

    AntwortenLöschen
  3. Das mit deiner derzeitigen Situation ist echt schade. Ich würde das gar nicht aushalten. Ich hatte ein FSJ in der Kultur gemacht, leider sind die Fristen schon lange abgelaufen, aber vllt. kriegst du ja noch einen "Restposten". Es springen genu ab.

    Ansonsten hast du somit Wartesemester, das ist auch schon was.
    Was hättest du denn studieren wollen? Psychologie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, FSJ Kultur hatte ich schon in Betracht gezogen, doch sind die verfügbaren Stellen hier in der Gegend nicht so doll. Und irgendwie sollte das schon in die Richtung gehen, die ich später einschlagen möchte.
      Nein, nicht Psychologie. Momentan kann ich mir am ehesten vorstellen, Medienwissenschaften zu studieren. Leider ganz schön beliebt und ich muss überlegen, ob ich nicht noch weitere Studiengänge für mich finde in den nächsten Monaten.

      Löschen
  4. Über "How I Met Your Mother" habe ich mal das Gleiche gedacht, aber irgendwie fand ich diese Serie dann doch unheimlich sympathisch. Sehr sogar. Ich weiß auch nicht. Ich finde, es lohnt sich, da mal rein zu sehen.
    Desweiteren kann ich Grey's Anatomy empfehlen.
    Dann wäre da noch die Serie Fringe, wovon ich persönlich ein riesiger Fan bin. Das ist ein gutes Gemisch aus ein bisschen SciFi, ein bisschen Action, ein bisschen Gruselgrusel und eine Prise Humor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Fringe klingt deiner Beschreibung zufolge ja wirklich sehr gut. Da werde ich definitiv mal reinschauen. Danke für den Tipp! :D

      Löschen
    2. Hihi, sehr gern. Sag irgendwie Bescheid, wie es dir gefällt. :D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...