Dienstag, 19. Juni 2012

51/52 Trauer

"Welches Lied verbessert einem die Laune?" wurde in der letzten Runde des "52 Songs"-Projektes gefragt. Ihr habt geantwortet und ich habe, wie üblich, meine Lieblinge herausgepickt.

Favoriten Thema "Launenverbesserung"
Chaosmacherin: Fred Astaire & Ginger Rogers - Cheek To Cheek
Momente des Lebens: Nice Little Penguins - Flying
Ussels Funzel: Amsterdam Klezmer Band - Op Een Goppe

In dieser vorletzten Woche widmen wir uns wieder der Gefühlsuntermalung, nämlich der der Trauer. Wenn ich wirklich traurig bin, gibt es natürlich zwei Möglichkeiten. Entweder ich höre fröhlichere Lieder, damit ich nicht mehr traurig bin, wobei das nicht oft funktioniert und ich sie meist in dem Moment furchtbar nervig finde. Oder ich höre mir dann traurige Musik an, damit ich mich ein bisschen ausheulen kann und mich selbst bemitleiden kann, bevor ich anfange, mich abzulenken. Im Selbstmitleid suhlen ist eben auch mal notwendig, um danach einfach weiterzumachen.
Einen Song, bei dem das wirklich gut geht, habe ich sogar durch dieses Musikprojekt kennen und lieben gelernt. Und zwar "Creep" von Radiohead.

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...