Montag, 16. April 2012

Das sind Probleme, die ich früher noch nicht hatte

Als ich mich neulich bei Blogger anmeldete, sah mein Dashboard ziemlich ramponiert verändert aus. Das neue Bloggerdesign (BAM BAM BAAAM)! Einige Tage versuchte ich mein Glück damit, jedoch so richtig wollte mir es nicht gefallen. Findet es noch jemand so unübersichtlich? Alles, was davor in einer schönen Übersicht zusammengetragen war, verbirgt sich nun hinter irgendwelchen Links und wofür man früher einen Klick brauchte, um etwas aufzurufen, benötigte man nun mehrere. Jaja, man soll sich erst "daran gewöhnen", aber selbst nach einigen Tagen verschwand mein Unmut darüber nicht. Verbesserung ist für mich etwas Anderes. Zum Glück kostete es mich keine drei Tage, um herauszufinden, dass man auch noch zum alten Design wechseln kann. Yay. Man klicke das Zahnrädchen oben rechts und dann auf "Bisherige Blogger-Oberfläche" - und TADAAA, alles wieder wie gewohnt. Aber was soll's, lange gibt es das alte Dashboard sowieso nicht mehr. Man wird also nicht ewig verschont werden von der Umstellung.

Auch rumort es immer lauter, dass uns bald das Google Friend Connect-Gadget verlässt. Zunächst galt die Abschaffung ja für alle Blogs, die nicht über Blogger laufen, aber es hält sich wacker das Gerücht, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange ist und wir Blogger-Blogger auch davon betroffen sein werden. Aber was ist dann? Wird etwas Neues eingeführt oder wird Blogger uns gänzlich ohne Leser-Gadget dastehen lassen? Das wär doch unlustig, Freunde.
Sicherheitshalber bin ich schon umgesiedelt und folge meinen Lieblingsblogs nun über bloglovin. Ihr findet meinen Blog ebenfalls dort (hier der Link), falls ihr weiterhin über mein Geschnatter informiert werden möchtet UND falls die Gerüchteküche gerade nicht umsonst brodeln sollte. Ansonsten, falls es jemand gibt, der sich dort nicht extra anmelden möchte, kann man mir auch eine E-Mail an xonemorecupoftea@googlemail.com schicken, in der er mir Bescheid gibt, meinen Blog verfolgen zu wollen und derjenige bekommt dann bei jedem neuen Beitrag eine E-Mail zugesandt.
Facebook wäre theoretisch natürlich auch noch eine Möglichkeit, jedoch würde ich mir zu albern vorkommen, eine Fanseite für meinen Blog einzurichten. Deshalb werden wir vorerst mit den anderen Alternativen vorlieb nehmen müssen.
"Alles klaro?", würde mein Biolehrer jetzt sagen, wobei ich jedes Mal damit rechne gerechnet habe, dass mein Name hinterher geschoben wird, weil es sich reimt. Alles klaro, Karo. Got it? GOT IT? Ich weiß gar nicht, wie ich gerade auf meinen Biolehrer komme. Wahrscheinlich weil ich ihn heute nach der Geschichtsprüfung mit der Gießkanne durch die Schule hab rennen sehen. [/unnützer Gedankeneinschub]

Weiter im Text. Ich finde mein Blogdesign gerade furchtbar langweilig. So weiß, so steril. Malen oder HTML ist dabei leider nicht meine Stärke, aber ich werde mal schauen, was ich da noch herausholen kann. Am besten werde ich mich aber erst nach den Prüfungen dahinter klemmen. Ideen sind ja vorhanden, aber an der Umsetzung scheitert es meistens. Aber ich weigere mich, wieder zu fremden Bildern zu greifen. Das muss auch so gehen.

Und übrigens, wenn ihr einen Blog besitzen solltet und es so eingestellt habt, dass bei jedem Rechtsklick eine Warnung aufploppt "Klauen kannste woanders" oder "Finger weg von meinen Bildern", dann - lasst das gefälligst sein. Wenn da jemand nur Vorschauen der Beiträge auf der Startseite hat, würde ich gern die vollständigen Posts mit einem Rechtsklick in einem neuen Tab öffnen, um nicht ständig vor- und zurückspringen zu müssen. Wenn ich mir dann so einen blöden Spruch dafür durchlesen darf, bin ich gleich wieder weg von der Seite. Es gibt auch ganz andere Möglichkeiten, sich Bilder anzueignen trotz des Rechtsklicks. Dann ladet einfach keine Bilder hoch, wenn ihr Schiss habt, aber so etwas nervt einfach. Okay, Aufreger beendet. Wollte ich nur loswerden.

Bevor wir hier den Beitrag zickig beenden, kommt noch ein Nichtproblem. Ich möchte mich sehr für eure lieben Worte bedanken, mit denen ihr mich wieder in der Bloggerwelt empfangen habt. 
Ach, ihr seid nett! (^__^)

Kommentare:

  1. Ich gehe davon aus, dass Friend Connect durch Google+ ersetzt wird. Es ist sogar schon ein Gadget dafür verfügbar. Das wird dann auch die Profilseite ablösen und man muss das nicht mehr doppelt pflegen. Und Blogs folgen geht doch nach wie vor per RSS Reader. Ja, Google ist immer eine große Baustelle :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das denke ich mir auch immer wenn son dummer kommentar kommt bei rechtsklicken!
    ich habe immer zig tabs offen weil ich sie dann in ruhe anschauen möchte und nach tausend verkettungen immer noch wissen möchte wo ich ursprünglich war beim surfen!

    echt ätzend!

    AntwortenLöschen
  3. Mich haben die Veränderungen bei Blogspot dazu animiert, dem schon einmal aufkeimenden Wunsch nach einer Trennung in die Tat umzusetzen. Und bisher bin ich sehr glücklich darüber. Aber danke für den Tip mit dem alten Design. So kann ich zumindest den Reader noch weiter benutzen, bis ich endlich eine sinnvolle Alternative auserkoren habe.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp, wie man wieder in die alte Dashboard-Ansicht wechseln kann... Also mich kotzt (auf deutsch gesagt) die Umstellung total an, ich finde da gar nichts mehr... Bis ich überhaupt die Kommentare zur Freischaltung gefunden habe hat es mir schon etliche Nerven gekostet...
    Und wenn ich das google friend connect höre kriege ich auch schon wieder zuviel, nicht dass dann auf einmal alle Leser weg sind...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...