Freitag, 10. Februar 2012

Bye Bye 125-141/365

Ich trenne mich ein Jahr lang jeden Tag von einem der in meinem Umfeld angehäuften Dinge. Vorrangig sind dabei die Sachen, die man eigentlich überhaupt nicht mehr braucht, aber nur behält, weil sie irgendwann vielleicht doch mal nützlich sein könnten, was sie aber nicht sein werden und somit liegen sie ewig in/auf/unter/neben den Schränken. Schluss damit!

Weil ich sehr zufrieden mit dem Ablauf dort bin, habe ich wieder Medien an momox.de verkauft. Es sind jedoch zu viele Bücher, Spiele und CD's für einen einzigen Eintrag, deshalb splitte es auf und voraussichtlich kommt morgen der zweite Blogpost dazu.


Tag 125
"Cine-Manga Shrek 2"
Eines der vielen Bücher, die ich bei meinen beiden Besuchen der Leipziger Buchmesser kostenlos abstauben konnte und höchstwahrscheinlich auch nur deshalb mitgenommen habe. Dieses Buch ist dabei von meinem ersten Gang zur LB 2007 und tatsächlich wurden hier einfach nur Screenshots des Films mit Sprechblasen unterlegt. Wenn man den Film also kennt, braucht man das wirklich nicht.
Wenigstens verdiene ich so noch minimal dran.



Tag 126
"Gilmore Girls - Er liebt mich, er liebt mich nicht"
Sie war es bisher und sie wird es bestimmt immer bleiben. Gilmore Girls ist einfach meine Lieblingsserie. Aus diesem Grund habe ich angefangen, auch die Bücher zur Serie zu sammeln, als sie erschienen sind. Es standen sogar fast alle hier bei mir, wenn ich mich nicht irre. Die Bücher wurden aber quasi im Nachhinein zu Serie geschrieben und die höchstens drei Bände, die ich davon gelesen habe, waren nicht so toll. Da bleib ich lieber bei der Serie. Zum Glück wurde ich nun zumindest ein paar davon los.




Tag 127
"Gilmore Girls - Kleine und große Geheimnisse"
Leider konnte ich momentan nicht alle GG-Bücher verkaufen, da sich die Anfrage dort immer nach dem aktuellen Bestand richtet. Ich hoffe aber, dass ich die restlichen Bände ebenfalls verkauft oder verschenkt bekomme, denn sie wegzuwerfen, brächte ich nicht übers Herz.



  

Tag 128
"Gilmore Girls - Lorelai in Liebesnöten"
Die Staffeln der Serie hingegen behalte ich allerdings. Mir fehlen bis heute noch zwei Staffeln, obwohl die Serie schon seit 2007 nicht mehr gedreht wird. Die besorge ich mir aber noch und irgendwann mache ich dann einen Gilmore Girls-Marathon.


Tag 129
"Gilmore Girls - Weil ich dich liebe..."
Die Bücher waren nicht die einzigen Fan-Artikel, die ich zu meiner heißgeliebten Serie hatte. Als die Serie eine Zeit lang 20.15 Uhr lief, waren im TV-Programmheft immer Bilder, die ich dann akribisch ausgeschnitten und gesammelt habe. Oder einmal habe ich angefangen, zur ersten Folge ein Drehbuch zu schreiben. Also zusammenzufassen, was passiert und vor allem die Dialoge zu notieren. Ich hatte irgendwie zu viel Zeit...



Tag 130
"Moyoco Anno - Sugar Sugar Rune 1"
Den Manga habe ich auch bei der Leipziger Buchmesse '07 erstanden. Mir gefiel auf Anhieb das Bild auf dem Cover und auch der Plot klang gut, deshalb durfte es mit.






Tag 131
"Moyoco Anno - Sugar Sugar Rune 2"
Und die Geschichte und die Bilder sind wirklich herzallerliebst, aber ich habe es einfach nicht so mit Mangas. Ab und zu sind sie zwar ganz nett, doch dann kann ich sie mir ausleihen. In all den Jahren habe ich nur die ersten beiden Bände der Reihe gekauft und ich konnte mir nun aussuchen, ob ich die beiden verkaufe oder mir die restlichen Bände zulege. Ich habe mich, wie man sieht, für den minimalistischeren Weg entschieden.



Tag 132
"Stephenie Meyer - The Host"
Eine ungelesene Buchleiche aus meinem Regal. Stephenie Meyer ist überhaupt nicht mein Fall, Twilight hat mir schon nicht gefallen, da lese ich doch wohl nicht noch ein verdammt dickes Buch von ihr und dann auch noch auf Englisch.




Tag 133
"Stefan Bonner & Anne Weiss - Generation Doof"
Ein wenig Gesellschaftskritik kann nie schaden und doch ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Dabei ist dieses Buch noch um Längen besser als sein Nachfolger "Doof It Yourself", welches ich (verständlicherweise) nicht bei momox losgeworden bin.
Beide muss ich nicht unbedingt wieder lesen, deshalb sollen sie mir nicht unnötig Platz wegnehmen.




Tag 134
"Gottfried August Bürger - Baron Münchhausen"
Die gondolino-Bücher sind mit den tollen Illustrationen für Kinder immer ganz schön. Aber es zieht mich nicht mehr so an und "Baron Münchhausen" nimmt zudem keinen besonderen Platz in meiner Kindheit ein, sodass ich das Buch nicht unbedingt besitzen muss.




Tag 135
"Tomoko Hayakawa - Perfect Girl Band 15"
Das ist auch wieder von der Leipziger Buchmesser. Gekauft habe ich das bestimmt nicht, denn dann hätte ich wohl kaum mit Band 15 angefangen. Es ist sicherlich eines der Bücher, die man dort zuhauf nachgeworfen bekommt. Ob der Manga gut ist, kann ich nicht beurteilen, ich habe ihn nie gelesen. Schließlich fange ich nicht in der Mitte an (und alle restlichen Bände zu holen, kommt hier erst recht nicht infrage, deshalb wird's verkauft).


Tag 136
"Wolfgang & Heike Hohlbein - Dreizehn"
Es brauchte insgesamt drei Anläufe bis ich dieses Buch durchgelesen habe und richtig warm wurde ich nicht damit. Nochmal lesen würde ich es bestimmt nicht, daher kann auch "Dreizehn" weg. Obwohl ich aus diesem Buch gelernt habe, dass in Flugzeugen häufig die Reihe 13 aus Gründen des Aberglaubens weggelassen wird. Oder auch in Hotels wird bei der Nummerierung der Stockwerke die Dreizehn ausgelassen. Obwohl das irgendwie sinnfrei ist, denn die dreizehnte Reihe oder das dreizehnte Stockwerk ist ja trotzdem existent, wenn man durchzählt, aber nun gut.



Tag 137
"Fritz Steuben - Tecumseh der Berglöwe"
Zu diesem Buch kann ich überhaupt nichts sagen, weil ich es nicht gelesen habe. Es ist noch eines der Jugendbücher meines älteren Bruders, der allerdings kein Interesse daran zeigt. Mich hat es nie angesprochen.






Tag 138
"Thomas Brezina - Gruselclub Sammelband 1"
Dieses ist wieder eines meiner Kinder- bzw. Jugendbücher und, soweit ich mich erinnern kann, fand ich es ganz gut. Es waren Rätsel enthalten, die man mit der Spuklupe aufdecken konnte und wer mich kennt, wird wissen, dass ich Rätsel und Quizspiele bis heute liebe.





Tag 139
"Marie Louise Fischer - Hier kommt das Hausgespenst!"
Das Buch habe ich früher auf jeden Fall gern gelesen. Ich habe es so oft als Kind verschlungen, dass mich heute noch an die Geschichte erinnern kann, aber trotzdem kann es weg. Hoffentlich weiß es das nächste Kind zu schätzen.






Tag 140
"Warum ist Wasser nass? Alltagsphänomenen auf der Spur"
Ein Sachbuch, in welches ich geschätzte drei Mal hineingelesen habe. Ja, war nun nicht außergewöhnlich spannend. Braucht man nicht in seiner Büchersammlung, würde ich behaupten.





Tag 141
"Enid Blyton - Zwei Freunde und die Spur im Sand"
Ich habe Kinderkurzgeschichten von Enid Blyton da, die ich als Kind immer total gern gelesen habe, doch dieses Buch hat mich leider nicht genauso begeistert.

Kommentare:

  1. generation Doof war echt okay. Ich habs mal morgend bei meinem Ex gelesen, als ich früher wach war... Bin aber froh, dass es nicht MEINEN Bücherschrank verbarrikadiert :D

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Aaah, Gilmore Girls <3 Auch einer meiner absoluten Alltimefavourites :)
    Ich würde soo gerne in Stars Hollow wohnen. Aber nur wenn die ganzen skurillen Leute auch da sind. Und es immer tolle Stadtfeste gibt. Und Stadtversammlungen auf denen Taylor ausrastet :D

    AntwortenLöschen
  3. Thomas Brezina und seine Rätsel-Bücher! Ich habe sie so geliebt! Die Liebe ging soweit, dass ich mir ein gebrauchtes Buch kaufte, wo allerdings die Lupe fehlte - was das Lesen des Buches ziemlich erschwerte, weil einem immer die Lösung gefehlt hat. Und trotzdem habe ich das Buch mindestens 4mal gelesen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...