Dienstag, 13. Dezember 2011

24/52 Kindheit

Was haben die meisten von uns doch für tolerante Eltern. Man könnte trotzdem zusammenfassend sagen, dass die lieben Erzeuger im Allgemeinen nicht sonderlich gut auf laute Musik mit viel Gitarrengeschrammel und Schlagzeug zu sprechen sind und auch böse bzw. anstößige Texte werden nicht gern gehört. Hier meine Lieblingslieder der letzten Runde.

Favoriten Thema "Parental Advisory"
Nikonierer: Die Toten Hosen - Sascha
Sir Donnerbolds Bagatellen: Knorkator - Böse
I Don't Belong Here: Serj Tankian - Empty Walls
Wortmagie: Beastie Boys - Fight For Your Right
Abraxandria: Rio Reiser - Shit Hit

Diese Woche widmen wir uns schon dem vierundzwanzigsten Thema und damit den Liedern unserer Kindheit. Mir fallen spontan Interpreten wie Rolf Zuckowski, Reinhard Lakomy und Ulf & Zwulf ein, wenn ich zurück denke. Von den letzteren habe ich schon lange nichts mehr gehört und so gab ich "Ulf & Zwulf" gerade todesmutig bei Youtube ein und - waren die schon immer so verdammt schlecht? Ich habe eigentlich eine gute Erinnerung an die Lieder, aber wenn ich mir anhöre, was die beiden in den letzten Jahren produziert haben, bin ich geschockt. Das bekämen meine Kinder nie im Leben zu hören! Um noch solch' einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen und ein Trauma zu vermeiden, entscheide ich mich für einen einfacheren Weg und wähle einen Disney-Song, denn schließlich bin auch ich eines dieser Kinder, die mit Filmen von Walt Disney aufgewachsen sind.
Und weil "Pocahontas" dabei zu meinen Lieblingsfilmen zählt und die Stimme von Alexandra Wilcke immer noch großartig und unverwechselbar ist, entscheide ich mich für das gute, alte "Farbenspiel des Winds".

Kommentare:

  1. Und ich würde The Doors oder so wählen. Diese blöden Hippiekinder mit ihren blöden Hippieeltern - furchtbar!

    AntwortenLöschen
  2. @Enfant Terrible: The Doors sind doch großartig. Ich wünschte, ich hätte sowas schon gehört als Kind, du Hippie! (Ich mag Hippies :P)

    AntwortenLöschen
  3. hurra! ich bin nominiert! :o) juhu!
    dankeschön, meine liebe!

    du bist mit pocahontas aufgewachsen!und ich kenn noch nicht mal den film. aber ich halte auch absolut nichts von disney filmen.
    wenn, dann guck ich ghibli filme.

    und die doors hab ich mal ganz exessiv gehört. ;) ich liebte "waiting for the sun".

    AntwortenLöschen
  4. @abraxandria: Warum hältst du denn nichts von Disney Filmen? Wenn ich fragen darf. :)

    Und ich musste eben erst mal schauen, was du mit Ghibli-Filmen meintest, aber ja, finde ich auch großartig. Kannte ich bloß als Kind noch nicht, aber zum Beispiel "Chihiros Reise ins Zauberland", "Tränen der Erinnerung", "Das wandelnde Schloss" und "Prinzessin Mononoke" und noch ein paar weitere habe ich sogar gesehen und finde sie alle fantastisch. :D

    AntwortenLöschen
  5. ich finde die pädagogik ganz übel! und das frauenbild, das meist dargestellt wird auch.
    so stock konservativ.
    ich reg mich bei disney immer auf. sorry.

    dann lieber ghibli! ^.^ die filme liebe ich! am meisten totoro. und dann whisper of the heart. hach!
    und auch das wandelnde schloss und prinzessin mononoke.
    ja, als kind hab ich die auch noch nicht gesehen. aber da gab es im tv auch mehr serien, wie biene maja, flipper, heidi, pippi, muppets show...

    AntwortenLöschen
  6. An das Lied konnte ich mich gar nicht mehr erinnern. Danke für die Auffrischung. :)

    AntwortenLöschen
  7. Pocahontaaaaaaaas! Meiner Meinung nach total unterbewertet. Einer meiner absoluten Lieblingsdisneys.

    Und jaha, Blümchen! Tolle Frau :D

    AntwortenLöschen
  8. Haha, ich lese mir gerade nochmal deine alten Posts durch! Nur mal so, infomäßig :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...