Dienstag, 4. Oktober 2011

Adieu!

Nun sieh' mich nicht so an. Wir wissen doch beide, dass die Zeit gekommen ist, uns voneinander zu verabschieden. Über sechs Jahre kennen wir uns mittlerweile und du kannst mir glauben, mir fällt das auch nicht leicht, brauchst mich gar nicht so vorwurfsvoll anzuschauen.
Wir waren doch ein gutes Team, sind durch Dick und Dünn gegangen und hatten verdammt gute sechs Jahre, die uns keiner mehr nehmen kann.
Ein bisschen rührselig werde ich ja schon. Weißt du noch, als wir uns das erste Mal gesehen haben? Ich dachte sofort: "Jup, das ist es." und ich sollte Recht behalten. Wir waren praktisch überall zusammen, saßen in der Schule nebeneinander und auch bei Ausflügen ging gar nichts ohne dich. Ein Leben ohne einander hätten wir uns gar nicht mehr vorstellen können, so viel Spaß hatten wir.

Aber (immer dieses verflixte "Aber") in letzter Zeit schleift alles ein bisschen, merkste selber, wa? Vielleicht war ich nicht immer die Fürsorglichste, aber auch du hättest dich mehr anstrengen können, zumindest ein wenig. Ach, eigentlich sollten wir uns beim Abschied keine Vorwürfe machen. Wir sind einfach an einem Punkt angelangt, an dem wir uns nur noch schaden würden. Ich kann für dich nichts mehr tun, du kannst für mich nichts mehr tun. Da hilft kein Flicken und kein Nähen. Jeder von uns muss ab heute seinen eigenen Weg gehen, so schwer es auch fällt. Drum sag' ich: Adieu, mein kleiner roter Rucksack. Ich werd' dich vermissen.

Kommentare:

  1. Jaaaa, sie sind so gut!
    Ich kenn sie auch erst seit ein paar Monaten und ich freue mich noch heute über den Tag, an dem ich sie irgendwie gefunden habe :D

    AntwortenLöschen
  2. adieu!
    schnüff, schnüff!
    haste lieb geschrieben! :)
    das fotos ist super klasse!!!

    AntwortenLöschen
  3. Du ziehst es durch und wirfst ihn weg?! *Schnief* - er saß wirklich in den ganzen Chemiestunden hinter uns und noch wichtiger - er war mit beim Placebo Konzert!

    Ich hoffe, du findest einen würdigen Ersatz, wenn der kleine rote Rucksack überhaupt zu ersetzen ist.

    AntwortenLöschen
  4. @Apfelkern: Ja, es muss sein. Das Loch weitet sich immer mehr aus, sodass ich Angst hätte, etwas zu verlieren. Habe schon einen neuen Rucksack. Er sollte jedoch nicht als Ersatz, sondern als neuer Begleiter gesehen werden, finde ich. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...