Donnerstag, 25. August 2011

Bye Bye 16-25/365

Ich trenne mich ein Jahr lang jeden Tag von einem der in meinem Umfeld angehäuften Dinge. Vorrangig sind dabei die Sachen, die man eigentlich überhaupt nicht mehr braucht, aber nur behält, weil sie irgendwann vielleicht doch mal nützlich sein könnten, was sie aber nicht sein werden und somit liegen sie ewig in/auf/unter/neben den Schränken. Schluss damit!

Ich liege leider immer noch im Rückstand mit den Blogeinträgen. Damit ich das irgendwie aufhole, wird Ende dieser oder Anfang nächster Woche gleich der nächste Beiträg folgen. Ich möchte doch nicht, dass sich hier alles anhäuft. Sollte nicht Sinn der Sache sein.



Tag 16
Diese wunderhübsche Plüschblume war bis jetzt am Ende meines Bettgestells festgemacht. Wurde vor Jahren mal aus Dekorationszwecken gekauft. Ich finde sie nicht total grottig, aber ich erfreue mich auch nicht mehr daran. Außerdem staubt es nur ein und ist somit entbehrlich.



Tag 17
Ein Lady Gaga-Poster. In der Tat, man mag es wahrscheinlich nicht glauben, dass ich so etwas besitze. Aber nach ihrem ersten Album, das ich bis heute klasse finde, war ich 2009 auf einem Konzert von ihr, wo ich dieses Poster kaufte. Leider wird ihre Musik mit den Jahren immer schlechter, meiner Meinung nach, sodass ich nicht mehr aufs Konzert gehen würde und mir auch die CD's nicht mehr hole. Zudem bin ich nicht der Mensch, der sich riesige Poster von "Stars" ins Zimmer hängt. Brauch' also nicht zusätzlich noch die nächsten Jahre auf meinem Regal zu liegen und deshalb sage ich "Bye Bye, Gaga."



Tag 18
Mein alter MP3-Player. Ach, was hatten wir für tolle Zeiten. Leider bist du kaputt gegangen und nun ist es an der Zeit, dass ich mich endgültig von dir verabschiede. Aber ich hoffe, du weißt, dass du für immer in meinem Herzen weiter leben wirst.




Tag 19
Anfang dieses Jahres hatte ich die schlaue Idee, mir eine dieser überteuerten Flaschen zu kaufen, denn so konnte ich nicht nur endlich das Getränk kosten, sondern hatte auch eine hübsche Glasflasche, die ich mir als Dekoration hinstellen konnte.
Ich finde diese Flaschen auch immer noch sehr schön gestaltet, aber ich will sie nicht mehr in meinem Zimmer einstauben lassen. Also weg damit.




Tag 20
Eine Bürste. Und es ist nicht mal die einzige, die ich habe, aber mittlerweile bin ich auf Kämme umgestiegen und brauche keine drei Bürsten mehr.


Tag 21
Das, meine Damen und Herren, ist nicht nur irgendeine Tasche. Oh nein. Es ist eine hochwertige Strandtasche mit hellblauen Blumen und aufgenähten Pailletten. Das Besondere ist aber daran, dass sie kaputt ist, obwohl sie nie verwendet wurde. Schon eine beachtliche Leistung.
War damals, glaube ich, eines dieser Goodies, die in Teenager-Zeitschriften immer mit dabei sind.





Tag 22
In meiner Pseudo-Rockerbraut-Phase mit 14 Jahren habe ich diese Ohrringe sehr gern getragen. Mittlerweile sind sie überhaupt nicht mehr nach meinem Geschmack.






Tag 23
Ich mag die Farbe Grün unheimlich gern, aber in den Haaren bevorzuge ich doch lieber passendere Brauntöne. Seit Urzeiten schon nicht mehr verwendet, also können diese ganzen Zopfgummis und Spängchen auch weg.





Tag 24
Ein Haarreif über und über mit braunen Pailletten besetzt. Wunderschön fand ich ihn damals. Wie man wahrscheinlich schon merkt, hat sich mein Geschmack in den Jahren jedoch immens verändert und so vergammelt auch dieses Ding im Schrank. Muss nicht sein.





Tag 25
Wie finde ich dieses Schaf abscheulich und nervig. Umso erschrockener war ich, als ich plötzlich diesen Anspitzer in meiner Schublade entdeckte. Bloß schnell weg damit, denn Anspitzer habe ich genug und ich muss mich nicht mit diesem Ding herumplagen. Mäh.

Kommentare:

  1. Ich kann mir nicht vorstellen, wie du in deiner Pseudo-Rockerbraut-Phase aussahst.
    Allerdings kann ich gut nachvollziehen, weshalb du das Poster entsorgst - die gute Dame hat einfach zu wenig Bart, um dir zu gefallen!

    Okay, genug geblödelt. Wir kommen zu einer ernsteren Angelegenheit: ich habe dich beschildert:

    http://apfelkern.blogspot.com/2011/08/eigenschaften-von-apfelkernen.html

    AntwortenLöschen
  2. @Apfelkern: Ich sah irgendwie aus wie alles, bloß nicht wie eine Rockerbraut. (^__^)

    Und das mit dem Bart kann ein ausschlaggebender Grund sein. Die hat ja nicht mal einen Damenbart!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee ... ich werde das mal dem Hühnchen zeigen. Sie tut sich damit auch immer schwer mit dem Wegwerfen. *LACH* Mir könnte ssowas ja NIE passieren. ;)

    Ach ja, schon mal an's Geocachen als neues Hobby gedacht? Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch Leute gibt, die sich über den einen oder anderen Gegenstand freuen würden.

    Ich bin übrigens über 52 Songs hier her geraten.

    AntwortenLöschen
  4. @dasI: Ich wusste bisher noch nicht mal, was Geocaching ist. Habe aber mal nachgelesen und finde, es klingt erst mal recht interessant. Muss mich da aber erst mal genau einlesen, wie und wo das abläuft und so weiter. :)
    Kann ich jetzt noch nicht so beurteilen und ich bin, ehrlich gesagt, skeptisch, ob ich das machen würde. (^_^)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...